Angemeldet als:

Dr. med. Henrich
ProVegan Stiftung
www.ProVegan.info

Logo

                 

Was für zauberhafte kleine Brüder! So niedlich und putzig – aber leider wurden Nespolo und Trasquilon (*04/2019) FIV positiv getestet. Damit gehen die Vermittlungschancen  wieder mal auf Null zu, aber wir wollen nicht aufgeben, sie sind nicht die einzigen Babys, auch Fibra, Optico und Chicum wurden positiv getestet, jedoch bedeutet das nicht, dass sie erkrankt sind!

Trotzdem sollte man sich vor Augen führen, dass Nespolo und Tranquilon keine kranken Katzen sind! Sie können mit dieser Diagnose ein langes und glückliches Katzenleben führen, FIV ist keine eigenständige Krankheit sondern eine Immunschwäche. Leben solche Tiere also in Wohnungshaltung, bekommen gutes Futter, werden bei Erkrankungen wie alle anderen Katzen auch einem Tierarzt vorgestellt und haben wenig Stress, steht einem glücklichen Katzenleben grundsätzlich erstmal nichts im Wege.

Die Pflegemama beschreibt die Kleinen als sehr verspielt und sehr kletterfreudig. Sie kennen andere Katzen, jedoch noch keinen Hund. Sie lieben es, in der Sonne zu liegen und sich ihr Bäuchlein bescheinen zu lassen.

Hier gibt es ein kleines Video von den Zwergen:

https://youtu.be/I-4-4afGYfA

Es sind wirklich 2 hübsche, freundliche Katzenkinder, die sich sehr ein eigenes Zuhause in Wohnungshaltung wünschen. Über ein Fenster, welches gesichert und damit dann auch weit geöffnet werden kann, würden sie sich schon freuen, damit sie weiterhin Sonne tanken können.

Die 2 haben natürlich dasselbe Rundum-Sorglos-Reisepaket wie alle anderen Katzen auch. Sie sind gechipt, entwurmt und Tollwut geimpft sowie auf FeLV negativ getestet. Jede Impfung stellt einen Eingriff in das Immunsystem dar, daher haben sie keine Impfung gg. Katzenschnupfen, jedoch wäre ohne die Tollwutimpfung keine Ausreise möglich, daher kann darauf nicht verzichtet werden. Altersgemäß sind sie noch nicht kastriert, dies muss durch den Besitzer zum geeigneten Zeitpunkt veranlasst werden.

Wenn Sie ein großes Herz  und sich in diese Zwerge verguckt haben, wenden Sie sich bitte an:

K.Ridder

kerstin@anaa-katzen.de

0178/4033580 (14-19 Uhr, ich rufe auch zurück)

Wichtiger Hinweis: Bitte ernähren Sie Ihre Haustiere vegan. Denn es macht keinen Sinn, ein Tier zu retten, wenn dafür andere Tiere im Futternapf des geretteten Tieres landen. Weitere Informationen zur veganen Haustierfütterung hier:

https://www.provegan.info/de/ernaehrung/grundsaetzliches-ueber-vegane-haustierfuetterung/