Angemeldet als:

Dr. med. Henrich
ProVegan Stiftung
www.ProVegan.info

Logo

Jedes Jahr finden in Spanien 2000 Stier“kampf“veranstaltungen statt. Mehr als 7200 Stiere werden auf diesen Veranstaltungen jährlich ermordet.

Ist es nicht absurd, Tiere zu quälen und sich dadurch in tödliche Gefahr zu begeben?

Ist es nicht genauso absurd, „Nutztiere“ quälen zu lassen, um dann durch den Konsum von Fleisch, Milch und Eiern das Risiko einer schwerwiegenden oder tödlichen Erkrankung herauf zu beschwören?

Milliarden von Tieren werden jedes Jahr wegen Fleisch, Milch und Eiern versklavt, ausgebeutet, grausam gequält und ermordet – auch von Stierkampfgegnern!

http://www.bbc.com/news/world-europe-33957505

Community
Ja Nein