Angemeldet als:

Dr. med. Henrich
ProVegan Stiftung
www.ProVegan.info

Logo
Kategorie: Allgemeine Berichte

„Wir müssen aufwachen: Fabrikfarmen sind Brutstätten für Pandemien“

„Wir kennen noch nicht die vollständige Geschichte der Entstehung von Covid-19, dem besonderen Coronavirus-Stamm, der uns jetzt bedroht. Bei den jüngsten Bedrohungen durch Pandemieviren durch Influenzaviren wie H1N1 (Schweinegrippe) oder H5N1 (Vogelgrippe) besteht... mehr lesen

Grossartiges Statement des Medizinprofessors Urs Scherrer: „Gott ist tot, es lebe die Gesundheit: Notizen eines alternden Mediziners und Bildungsbürgers zur Corona-Krise“

„Doch inzwischen frage ich mich, ob dieses Vertrauen berechtigt war. Da tritt ein neues Virus auf, mässig gefährlich, keine Pest. Experten malen den Teufel an die Wand, die ratlose Regierung verfällt in Panik und erklärt den Notstand. Das Volk kuscht, die Freiheit ist... mehr lesen

Vorläufiger Höhepunkt der des Corona-Irrsinns: Krebspatienten erhalten keine Behandlung

Anmerkung: Während Krankenhäuser nicht ausgelastet sind und auf Corona-Patienten warten, werden Krebspatienten abgewiesen. Dies alles ist ein von der Politik und einigen Wissenschaftlern erzeugter Irrsinn, der kaum noch zu überbieten ist. Man muss sich das einmal auf... mehr lesen

Guter Artikel zur Corona-Krise: „Das Rezept der Politik ist apokalyptische Panikmache“

„Die Politik hat jedes Maß verloren. Ihre Verordnungen greifen tief in unser Leben ein. Vieles wird zerstört. Die Masken sind erst der Anfang.“ Anmerkung: Wie bereits mehrmals angemerkt, halte auch ich das Versagen der Politik für unerträglich. Masken machen nur bei... mehr lesen

Der UN, FAO, WHO und allen Regierungen dieser Welt sind die katastrophalen Auswirkungen der Tierprodukte genau bekannt

Aber das Problem wird von der Politik nicht angegangen, ja sogar totgeschwiegen. Das hat folgende Gründe: Viele Politiker kommen aus der Agrarindustrie und vertreten ihre Profitinteressen. Nur so ist es auch zu erklären, dass gesundheits-, klima- und umweltzerstörende... mehr lesen