Angemeldet als:

Dr. med. Henrich
ProVegan Stiftung
www.ProVegan.info

Logo
Kategorie: Zeitungsartikel

„Milch: Ein teurer Schluck – Wie es die Bauernlobby schafft, dass wir Schweizer glauben, Milch sei unser Lebenselixier“

„Der Steuerzahler unterstützte in den vergangenen zehn Jahren jeden Liter Milch mit 57,3 Rappen – bevor er ihn als Konsument noch einmal kauft.“ „Tatsächlich publiziert der Bund seit 1998 eine Lebensmittelpyramide, um zu zeigen, was man in welchen Mengen essen sollte.... mehr lesen

Das Leben als Veganer – Weltmeister Höwedes: „Der Teamarzt war fassungslos“

„Man gab mir den Tipp, keine Milchprodukte zu essen. Milch könne Entzündungen im Körper auslösen und verstärken, die enthaltenen Hormone brächten den eigenen Stoffwechsel durcheinander und verlangsamten die Regeneration. Irgendwie erschien mir das auch damals schon... mehr lesen

„Offshore-Windparks haben erhebliche ökologische Nebenwirkungen – vor allem für Raubvögel und Schweinswale“

„Jedoch ist der gewonnene Strom nicht so umweltfreundlich, wie er scheint. Der Windpark bietet ein großes Risiko für verschiedene Tierarten. Insbesondere Raubvögel, wie der vom Aussterben bedrohte Rotmilan, sind gefährdet. Sie nutzen die Aufwinde, welche die Windräder... mehr lesen

Benedikt Höwedes über seine vegane Ernährung: „Der Koch von Lok Moskau war fassungslos“

Durch den Verzicht auf tierische Produkte in seiner Ernährung hat der ehemalige Weltmeister Benedikt Höwedes seine Verletzungsanfälligkeit reduziert. „Es dauerte nicht lange, und ich fühlte mich besser. Ich war weniger oft erschöpft, erholte mich schneller, fühlte... mehr lesen

„Klöckner betonte, das Kükenschreddern sei ethisch nicht vertretbar und müsse so schnell wie möglich beendet werden“

Das wirft zwei Fragen und eine Schlussfolgerung auf: Warum tut man dann das, was ethisch nicht vertretbar ist? Wird ein Mord dann ethisch vertretbar, wenn man ein Tier qualvoll als Fleischlieferant oder als Eierlieferant ausbeutet und dann erst ermordet? „Zwei Dinge... mehr lesen