Angemeldet als:

Dr. med. Henrich
ProVegan Stiftung
www.ProVegan.info

Logo
Kategorie: Studien Tierprodukte

Studie: Der Verzehr von Fleisch und Fleischprodukten erhöht das Risiko für Depressionen

Depressionen sind eine der häufigsten Ursachen für Behinderungen weltweit, mehr als 264 Millionen Menschen sind davon betroffen. Im Durchschnitt treten Depressionen erstmals im späten Teenageralter bis Mitte der 20er Jahre auf, als Ergebnis einer komplexen Interaktion... mehr lesen

Deutschen Krebsforschungszentrum: Wie neuartige Erreger aus Milch und Fleisch die Entstehung von Darmkrebs verursachen

Aus der Pressemitteilung des Deutschen Krebsforschungszentrums: Vor wenigen Jahren hatten Wissenschaftler um Ethel-Michele de Villiers im Deutschen Krebsforschungszentrum eine neuartige Form infektiöser Erreger in Milchprodukten und Rinderseren entdeckt. Dabei... mehr lesen

«Resistente Keime: Tierschutzverbände wollen Verbot von Reserveantibiotika»

«Umwelt- und Tierschutzverbände fordern, bei der geplanten Neufassung des Tierarzneimittelgesetzes Reserveantibiotika in Ställen zu verbieten. Die Notmedikamente, in der Humanmedizin als letzte Möglichkeit gegen resistente Bakterien eingesetzt, werden in der... mehr lesen

Tierqualindustrie, tödliche Nahrungsmittel, Umweltzerstörungen, Klimakatastrophe, Welthunger etc. werden in Deutschland jährlich mit mehr als 13 Milliarden Euro öffentlicher Gelder massiv gefördert

«Haben Sie sich auch schon einmal gefragt, wie es sein kann, dass Fleisch weniger kostet als Gemüse? Oder warum Würstchen aus Schweinefleisch viel billiger sind als Würstchen aus Soja oder Erbsenprotein? Oder warum Hafer- oder Mandelmilch so viel teurer ist als... mehr lesen

Studie: Pflanzenbasierte Ernährung unterstützt Muskelaufbau und Kraft

Laut einer in der Fachzeitschrift Sports Medicine veröffentlichten Studie fördert eine vegane Ernährung den Aufbau von Muskelmasse bei jungen Erwachsenen. Die Forscher verglichen die Proteinzufuhr und die Beinmuskelmasse bei jungen Männern, die sich entweder vegan... mehr lesen

Studie: Lebensstil-Änderung senkt Darmkrebs-Risiko für Menschen mit hohem genetischem Risiko

Menschen mit einem hohen genetischen Risiko für Darmkrebs können ihr Risiko um 40 % senken, wenn sie den Verzehr von rotem und verarbeitetem Fleisch reduzieren und den Verzehr von Obst und Gemüse erhöhen. Dies geht aus einer im American Journal of Clinical Nutrition... mehr lesen

Studie: «Tausende Tote durch Emissionen aus der Fleischproduktion»

«Luftverschmutzung ist nach wie vor eine der wichtigsten Todesursachen in den USA und Europa. Erst 2020 bezeichnete die Europäische Umweltagentur sie als „größte Umweltbedrohung für die Gesundheit in Europa“. Normalerweise denkt man dabei eher an Auspuffgase und... mehr lesen

Bio-Tierprodukte enthalten mindestens genau so hohe Konzentrationen an karzinogenen und neurotoxischen Umweltgiften wie konventionelle Tierprodukte

Auch deshalb ist es nicht möglich, sich mit Tierprodukten gesund zu ernähren. Wie soll das gehen, sich mit ungesunden Produkten gesund zu ernähren? Aber genau das behauptet immer noch die Mehrheit aller Ernährungswissenschaftler und Ärzte. Es ist schon kurios, dass... mehr lesen

Studie: Pflanzliche Nahrungsmittel senken das Risiko für Herzkrankheiten

Eine im European Journal of Epidemiology veröffentlichte Studie zeigt, dass bereits der Verzehr von nur einer Portion grünem Blattgemüse pro Tag das Risiko für Herzkrankheiten senkt. Die Wissenschaftler untersuchten den Verzehr von nitratreichem Gemüse bei Teilnehmern... mehr lesen

Studie: Das Ersetzen von Fleisch durch Pilze verringert das Risiko eines frühen Todes

Laut einer im Nutrition Journal veröffentlichten Studie senkt bereits der Ersatz von einer täglichen Portion rotem oder verarbeitetem Fleisch durch eine Portion Pilze das Risiko, an einer beliebigen Ursache zu sterben. Die Forscher verglichen den Pilzverzehr mit den... mehr lesen

Der Beweis für moralisches und intellektuelles Totalversagen: «Amerikas Kulturkampf ums Rindfleisch»

«Um Bidens grüne Klimaziele zu erreichen, muss Amerika aufhören, Fleisch zu essen», behauptet etwa Donald Trumps Ex-Wirtschaftsberater Larry Kudlow im Sender Fox Business und zeichnete ein Schreckensszenario: «Keine Burger am 4. Juli. Keine Steaks auf dem Grill.» «Das... mehr lesen