Angemeldet als:

Dr. med. Henrich
ProVegan Stiftung
www.ProVegan.info

Logo
Kategorie: Vegane Schwangerschaft

«Wie gesund und nachhaltig ist ein Leben ohne tierische Produkte?»

Schon die obige Frage ist absurd. Gesundheit und Nachhaltigkeit einer veganen Ernährung sind wissenschaftlich längst geklärt. Aber trotzdem wird das immer noch in der Presse diskutiert und damit Zweifel am Nutzen einer veganen Ernährung gesät. Es wird immer nur... mehr lesen

«Erstes Krankenhaus der Welt stellt auf vegane Kost um»

Es ist nicht zu fassen, dass es weltweit nur ein Krankenhaus gibt, in dem die gesündeste Ernährung gereicht wird. Aber es bestätigt wieder einmal, dass die Welt auch in Sachen Medizin und Gesundheit ein profitgeiles Tollhaus ist. Ich finde es sehr gut, wie heute.at... mehr lesen

«Nach 5 Fehlgeburten: Frau wird vegan und bekommt endlich Kinder»

«Fünf Fehlgeburten muss die heute 33-Jährige erleiden, wie “Caters News” berichtet, bis sie schließlich die niederschmetternde Diagnose “ungeklärte Unfruchtbarkeit” erhält. Nach fünf Jahren, in denen sie verzweifelt hofft, dass der Kinderwunsch... mehr lesen

Studie: Vegane Ernährung ist die wichtigste Massnahme gegen COVID-19, Herzerkrankungen, Diabetes, Bluthochdruck oder Fettleibigkeit

«Eine Herzerkrankung erhöht außerdem tatsächlich das Risiko für schweres COVID-19. Eine kürzlich durchgeführte Studie ergab diesbezüglich, dass eine herzgesunde Ernährung nicht nur solche Risiken senkt, sondern auch, dass diese zur Abwehr von Corona-Infektionen... mehr lesen

Buch-Rezension von Prof. Dr. Claus Leitzmann

Vegan, von EW Henrich. Rezension Prof. Dr. Claus Leitzmann Der Autor: Der Arzt und Naturheilkundler Dr. Ernst Walter Henrich ist vielen Menschen durch seine Webseite Provegan bekannt. Seit 1996 veröffentlicht er seine Auswertungen wissenschaftlicher Studien zum Thema... mehr lesen

«Der grösste Milchforscher unseres Landes»

erklärt den Zusammenhang zwischen Milchkonsum und chronisch-degenerativen... mehr lesen

Studie: Milch ist die häufigste Ursache für tödliche Nahrungsmittelallergien bei Kindern

Laut der im medizinischen Fachmagazin BMJ veröffentlichten Daten ist Kuhmilch die häufigste Ursache für einen tödlichen allergischen Schock bei älteren Kindern in Grossbritannien. Die Autoren verfolgten Krankenhauseinweisungen aufgrund von Lebensmittelallergien und... mehr lesen

Prof. Campbell erklärt, warum viel Protein für Krebs verantwortlich ist

Anmerkung: Genveränderungen werden durch Karzinogene ausgelöst, die fast ausschliesslich in Tierprodukten enthalten sind. Das ist die Voraussetzung für die Entstehung einer Krebszelle, aus der dann ein Tumor entsteht. Viel Tierprotein ist wiederum die Voraussetzung... mehr lesen

Experten sagen: «Sie treffen selbst die Entscheidung, ob sie eine chronische Krankheit bekommen»

Anmerkung: Trotzdem fabulieren viele Ärzte immer noch von Genen und vom Schicksal und schicken ihre Patienten ins Verderben. Gene spielen zwar eine Rolle, aber es kommt darauf an, was man durch Ernährung und Lebensstil aus seinen Genen macht! Deshalb ist es auch von... mehr lesen

Studie: Pflanzliche Nahrungsmittel verbessern die Darmmikrobiom und einem damit verbundenen geringeren Krankheitsrisiko

Eine Ernährung, die reich an pflanzlichen Lebensmitteln ist, verbessert die Bakterienflora im Darm, die mit einem geringeren Risiko für Herzkrankheiten und andere chronische Erkrankungen verbunden ist. Dies geht aus einer in Fachzeitschrift Nature Medicine... mehr lesen

Mein neues Buch: «Vegan – die gesündeste Ernährung aus ärztlicher Sicht»

Ein Buch, dass auf 375 Seiten die Fakten ohne Umschweife direkt benennt und keine Rücksichten auf falsche Lehrmeinungen nimmt. Ausschliesslich die Gesundheit der Leser steht im Fokus. In diesem Buch weise ich anhand der wissenschaftlichen Fakten nach, dass die vegane... mehr lesen

Studie: Verbesserte Darmflora bei Veganern plus weitere Vorteile

„Bei der veganen Gruppe hatte das gesundheitsfördernde Darmbakteriums Bacteroides 19,5 Prozent zugenommen.“ „So hatte die vegane Versuchsgruppe am Ende des Studienzeitraums im Schnitt 5,8 Kilogramm abgenommen. Dabei fiel den Forschenden bei den Probandinnen und... mehr lesen