Angemeldet als:

Dr. med. Henrich
ProVegan Stiftung
www.ProVegan.info

Logo

Zuerst wird der Markt von einigen veganen Idealisten aufgebaut. Dann steigen die Tierqualproduktehersteller auf den Veggiezug, so dass es den veganen Idealisten immer schwerer fällt zu überleben. Die Produkte sind offensichtlich grösstenteils geschmacklich so schlecht und gesundheitlich eher nicht zu empfehlen, so dass die Produkte schliesslich immer weniger gekauft werden. Die Werbung wird dann reduziert, denn die Tierqualprodukte stehen ja bereit.

Das ist schon eine fiese Masche. Die Tierqualproduzenten übernehmen grosse Teile des Veggiemarktes, unterstützt von vegetarischen Gesellschaften. Gleichzeitig werden schlechte Fleischersatzprodukte mit veganer Ernährung gleichgesetzt, so dass viele Menschen glauben, vegane Ernährung schmecke schlecht und sei ungesund.

Gesunde vegane Ernährung besteht aus dem Konsum von industriell nicht verarbeiteten, frischen, vollwertigen Produkten wie Gemüse, Früchten, Hülsenfrüchten, Getreide, Nüssen usw. Siehe dazu die 7 Regeln: www.provegan.info/de/ernaehrung/7-regeln-einer-gesunden-veganen-ernaehrung/

http://www.wiwo.de/unternehmen/handel/veggie-boom-beendet-absatz-von-fleischersatz-faellt/19754184.html

Community
Ja Nein