Angemeldet als:

Dr. med. Henrich
ProVegan Stiftung
www.ProVegan.info

Logo

Text von Katinka kube

Anneli-Marie R aus der Nähe von Meißen ist tot. Sinnlos brutal ermordet, aus egomanen Gründen, wenige Stunden nach ihrer Entführung.

Ein schreckliches Verbrechen, ein so sinnloser Tod einer 17-Jährigen, die noch ihr ganzes Leben vor sich hatte… eine Nation ist entsetzt und trauert.

Das Schicksal dieses jungen Mädchens, einer Fremden, hat auch mich nicht unberührt gelassen… 17 Jahre ist kein Alter um zu sterben.

Nicht nur das Leben von Anneli-Marie ist unwiderruflich ausgelöscht, auch das Leben der Menschen, die sie lieb(t)en, ist für immer zerstört… nichts wird je wieder sein, wie es war…

Mein aufrichtiges Mitgefühl gilt den Angehörigen, denn ich weiß, wie es sich anfühlt, diejenigen zu verlieren, die man über alles liebt…

Eine Nation ist zu Recht entsetzt und schockiert… ein feiger, grausamer, sinnloser, brutaler Mord aus egomanen Gründen. Ein junges Leben sinnlos ausgelöscht und weitere Leben für immer zerstört… wie kann jemand mit einem Herzen in der Brust über solch eine Tat nicht entsetzt und schockiert sein?!

Anneli-Marie ist jetzt tot, weil Menschen egoman gehandelt haben… weil das Leid anderer ihnen egal war… weil sie sich selbst am Nahesten standen, kurzum, weil sie ohne Rücksicht und Mitgefühl ihr Ding durchgezogen haben… und weil sie es für richtig befunden haben, ihr Wohlergehen rücksichtslos über das anderer zu stellen… ihr Leben über das Leben anderer, aus rein egoistischen, egomanen Gründen…

Ja, das ist absolut abscheulich und verabscheuungswürdig. Genauso widerlich ist es jedoch von tumben Medien, Schlagzeilen zu publizieren wie „Das abscheulichste Verbrechen des Jahres…“

Nein, es ist ganz sicher NICHT das abscheulichste Verbrechen des Jahres!!! Es ist ein abscheuliches Verbrechen, sinnlos brutal Leben zu nehmen aus egomanen Gründen… und vom ersten Tag dieses Jahres an geschehen weltweit täglich mindestens ebenso abscheuliche Verbrechen!!! Sogar begangen von den Menschen, die heute den Tod von Anneli-Marie beklagen… denn in JEDER Sekunde stirbt auf dieser Welt ein Mensch an Hunger! Die meisten Menschen, die verhungern, sind auch noch Kinder, jünger als Anneli-Marie…

80 % der (ver)hungernden Kinder auf dieser Welt bleiben hungrig und verhungern, weil ihre Nahrungmittel an „Nutz“-Tiere verfüttert bzw. exportiert werden. Mit denen und deren Leid-Erzeugnisse sich bei uns die Menschen die Bäuche vollschlagen, obwohl es genügend andere und vor allem gesündere VEGANE Alternativen für uns gibt!

Weshalb ich das in Zusammenhang mit Anneli-Marie schreibe? Weil auch DIESE Kinder genau wie Anneli-Marie ein Recht auf ihr Leben hatten… weil auch diese Kinder nicht sterben wollten… weil auch diese Kinder gerne noch gelebt und eine Zukunft gehabt hätten… weil auch diese Kinder gelitten haben, bevor sie starben… weil nun ihr Leben, wie das von Anneli-Marie unwiderruflich für immer ausgelöscht ist… weil auch ihre Eltern ihnen nicht helfen und ihr Leben nicht retten konnten… weil auch diese Kinder Eltern haben, die sie über alles lieb(t)en… weil auch diese Eltern und Angehörigen um diese Kinder weinen und weil auch für diese Eltern nichts je wieder sein wird wie es mal war, nachdem sie ihr geliebtes Kind beerdigt haben…

Und weshalb ich das auch schreibe, um einigen vielleicht mal die Augen zu öffnen, weil diese armen Kinder NICHT „zufällig“ verhungert sind! Auf dieser Welt verhungert nämlich niemand „zufällig“… diese Kinder haben ihr einziges Leben verloren, weil andere Menschen, genauso wie die Mörder von Anneli-Marie, egoman handeln… weil andere Menschen, die jetzt Anneli-Marie’s Tod beklagen, das Leid anderer vollkommen egal war… weil sie sich selbst am Nahesten standen… weil sie ohne Rücksicht und Mitgefühl ihr Ding durchgezogen haben… und weil sie es für richtig befunden haben, ihr Wohlergehen rücksichtslos über das anderer zu stellen… ihr Leben über das Leben anderer, aus rein egoistischen, egomanen Gründen…

Deshalb erfahren auf dieser Welt täglich Abertausende Tiere, FÜHLENDE, SCHMERZ EMPFINDENDE Lebewesen, die unter Schmerzen ihre Kinder gebären und Emotionen für ihre Kinder haben, die ihnen gewaltsam entrissen und ausgebeutet werden, um sie sinnlos zu TÖTEN, unvorstellbares Leid.

Deshalb erfahren auf dieser Welt Abertausende Menschen, wie Anneli-Marie und ihre Angehörigen, unvorstellbares Leid und Kummer, weil tumbe Konsumenten, genau wie Anneli-Marie’s Mörder, ihre EGO-SCHIENE fahren.

Deshalb erfahren auf dieser Welt Abertausende Menschen, die Opfer ihres eigenen skandalösen, krankmachenden Konsumverhaltens sind und ihre Angehörigen, großes Leid und großen Kummer, weil unzählige Erkrankungen und Todesfälle durch die Ernährung mit Tierprodukten bedingt sind… Ich schreibe, das nicht leichtfertig. Ich schreibe dies als Betroffene, dessen wichtigster Mensch vermutlich jetzt nicht Asche in einer Urne wäre, hätte er sich nicht sein Leben lang von all diesen scheußlichen Tierleidprodukten ernährt…

Und bevor sich jetzt jemand über mein Posting empört, rate ich, erst mal tief in sich zu gehen und über das, was ich geschrieben habe, wirklich nachzudenken und zu reflektieren, bevor er sich echauffiert…

Ich wünschte, die Menschen würden mehr Rücksicht aufeinander nehmen und nicht nur sich selbst am Nahesten stehen… dann könnte Anneli-Marie jetzt noch leben, und Abertausende anderer auch…

R.I.P Anneli-Marie und alle anderen…

Community
Ja Nein