Angemeldet als:

Dr. med. Henrich
ProVegan Stiftung
www.ProVegan.info

Logo

Es geht um die „Aktion Tierwohl“. Der Verbraucher zahlt etwas mehr, dafür bekommt er Tierschutz vorgegaukelt. Allerdings wird immer vergessen, dass Ausbeuten, Quälen und Mord, also GEWALT GEGEN TIERE, nicht mit dem Schutz von Tieren nicht in Einklang gebracht werden kann.

Wer Tierprodukte isst oder seinen Haustieren füttert, der finanziert Gewalt gegen Tiere. In diesem Zusammenhang von Tierschutz zu reden, ist einfach absurd, ja sogar krank.

http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/2442080/Billiges-Fleisch%252C-teurer-Tierschutz#/beitrag/video/2442080/Billiges-Fleisch%2C-teurer-Tierschutz

Community
Ja Nein