Angemeldet als:

Dr. med. Henrich
ProVegan Stiftung
www.ProVegan.info

Logo

„Auch das ist der Grund, warum sich Lilly seit sechs Monaten komplett vegan ernährt und so auf ihre Gesundheit achtet. Sie will den Krebs nicht füttern und es ihm so schwer wie möglich machen, zurückzukommen“

„Dass ich jetzt vegan esse, geschah auch nicht aus Überzeugung: Mein Arzt sagte mir von Anfang an, dass ich kein Fleisch essen sollte, weil in der Massentierproduktion einfach wahnsinnig viel mit Hormonen gearbeitet wird und das alles jetzt noch schlechter für mich ist. Direkt am Anfang habe ich ja schon keinen Zucker mehr gegessen, dann habe ich das Fleisch weggelassen und schließlich auch die Milchprodukte – da eigentlich alles, was heutzutage von einem Tier kommt, mit Hormonen belastet ist, und auch der biologischen Haltung vertraue ich nicht. Ich bin sehr visuell und habe mir gesagt, dass ich meinen Körper gerade versuche zu reinigen – vom Krebs und von allem Schädlichen. Und ich bin für mich zu dem Entschluss gekommen, dass alles, was von einem Tier kommt, nicht gut für mich sein kann. Und wenn ich manchmal im Supermarkt doch sehnsüchtig an einem Stück Käse vorbei gehe, denke ich immer daran, dass meine Gesundheit viel wichtiger ist, als ein kleines Stück Käse.“

https://www.tres-click.com/brustkrebs-mit-26-wie-lilly-mit-medizin-veganer-ernaehrung-und-will-power-den-kampf-ums-ueberleben-gewann/

Community
Ja Nein