Angemeldet als:

Dr. med. Henrich
ProVegan Stiftung
www.ProVegan.info

Logo

Zusammenfassung:

Fisch ist in der Regel stark mit Quecksilber und anderen Umweltgiften belastet, die sich sehr ungünstig auf das ungeborene Leben auswirken.

Wie lange dauert es, um vor einer Schwangerschaft 99 % des in Fisch enthaltenen Quecksilbers und die weiteren Umweltgifte aus dem Körper zu entfernen?

Für Quecksilber würde eine fischfreie Ernährung von 1 Jahr ausreichen, bei den anderen Umweltgiften müssten die Frauen schon 120 Jahre ohne Fisch leben.

Aber dies ist noch nicht alles: Jede Fischmahlzeit pro Woche erhöht das Diabetesrisiko um 5 %. Das bedeutet, dass Fischverzehr das Diabetesrisiko noch stärker als rotes Fleisch erhöht.

Dr. med. Michael Greger stellt die Studien vor: http://www.youtube.com/watch?v=UD-2KiBRrck#t=221

Community
Ja Nein