Angemeldet als:

Dr. med. Henrich
ProVegan Stiftung
www.ProVegan.info

Logo

Nachricht: Sehr geehrter Herr Dr. Henrich,

in meinem Urlaub am Rhein fand ich gestern ihre Broschüre Vegan in Königswinter, wo sie auf einer niedrigen Fensterbank lag. Sie schien keinem zu gehören und daher habe ich sie an mich genommen und in einem Rutsch gelesen. Ich lebe seit 1993 nur vegetarisch, und das mal mehr mal weniger konsequent. Damals angeregt durch eine Woche Projektarbeit zum Thema Vegetarismus / Veganismus während ich mein Abitur auf dem 2. Bildungsweg machte. Vor 20 Jahren war ich voll überzeugt und hatte den Enthusiasmus eines jungen Menschen – es fiel mir leicht meine Ernährung umzustellen, die Grausamkeiten der Tierindustrie waren mir präsent. Es machte Sinn, für meine eigene Gesundheit, für hungernde Menschen, leidende Tiere und um politisch wirksam zu sein. Im Laufe der Zeit wurde ich jedoch träge, aß ab und an wieder Fleisch, verdrängte die Tragweite, was vegane Ernährung zu verändern vermag, aber auch was Fleisch-, Milch- und Eierkonsum anrichten. Dank Ihrer Broschüre bin ich wieder wach gerüttelt, habe eine Nacht drüber geschlafen und beginne ab heute damit, mich auf eine vegane Lebensform auszurichten. Es ist wichtig, dass dieses Thema und der damit einhergehende Wahnsinn ins Bewusstsein der Menschen gelangt.

Bevor mein Urlaub endet, werde ich über Ihr Kontaktformular Broschüren kostenlos anfordern, um sie zu Hause weiterzugeben.

Ich danke Ihnen vielmals für die Veröffentlichung der Broschüre und die informative, aufklärende Internetseite.

Mit freundlichen Grüßen
Marion S

Community
Ja Nein