Angemeldet als:

Dr. med. Henrich
ProVegan Stiftung
www.ProVegan.info

Logo

Das Schlimme daran ist, dass wegen einer solchen irreführenden Berichterstattung vielen Kindern die gesündeste (=vegane) Ernährung vorenthalten wird, weil die Eltern Angst bekommen. Dabei sind die Fakten eindeutig: Tierprodukte sind immer mit gesundheitlichen Risiken verbunden, vollwertige pflanzliche Produkte immer mit gesundheitlichen Vorteilen. Wie soll eine Ernährung für ein Kind gesund sein, wenn gesundheitsschädliche tierliche Produkte enthalten sind? Man braucht nicht einmal ein Experte zu sein, um dies zu erkennen, sondern einfach nur logisch zu denken.

Aber wie kommen dann die Berichte und Studien über kranke vegane Kinder zustande? Dies ist ganz einfach zu erklären: Es gibt einfach auch total verblödete und / oder engstirnige vegane Eltern, die ihren Kindern kein Vitamin B12 geben und sie mit ungesunden veganen Nahrungsmitteln füttern. Eine ungesunde vegane Ernährung macht nun einmal krank. Das kann nicht wirklich verwundern. Nur eine vegane Ernährung mit Vitamin B12 und mit vollwertigen pflanzlichen Nahrungsmitteln ist gesund! Es verwundert nur die grosse Anzahl der Journalisten und Pseudoernährungsexperten, die von veganer Ernährung keine Ahnung haben und dann den Mist fabrizieren, der auch in diesem Artikel der ZEIT wieder zu lesen ist:

https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2018-05/vegane-ernaehrung-kinder-gesundheit-risiko/komplettansicht

Alles zur veganen Kinderernährung hier: https://www.provegan.info/de/ernaehrung/kinderernaehrung-und-vegane-schwangerschaften/vegane-kinderernaehrung-und-vegane-schwangerschaften-aus-aerztlicher-sicht/

https://www.provegan.info/de/infothek/aktuelles/veganismus-und-das-problem-mit-wahrheit-und-luege/

Community
Ja Nein