Angemeldet als:

Dr. med. Henrich
ProVegan Stiftung
www.ProVegan.info

Logo

„Einmal sagte er in schönem Badisch, Freiheit sei, nachts zum Kühlschrank zu gehen ‚ne Fleischwurst zu fressen, und keiner frägt: Warum? Was ist los? Was machst du da? ‘ “

Hier einige wichtige erstaunliche Erkenntnisse über koronare Herzkrankheit und vegane Ernährung von Dr. Caldwell Esselstyn, die er in seinem Buch „Prevent and Reverse Heart Disease“ veröffentlicht hat:

Rauchen, Übergewicht und eine genetische Veranlagungen können KEINE koronare Herzkrankheit auslösen, wenn man den Cholesterinspiegel unter 150 mg/dl hält UND man sich vegan ernährt.

Eine Senkung des Cholesterinspiegels unter die kritische Grenze von 150 mg/dl nur durch Medikamente (ohne vegane Ernährung) kann erneute Herzanfälle und Todesfälle NICHT verhindern.

Dr. Esselstyn: „Jemand, der sein ganzes Leben lang das Cholesterin im Blut unter 150 mg/dl hält, wird keine koronare Herzkrankheit entwickeln, selbst wenn er oder sie raucht, einen familiären Hintergrund mit koronarer Herzkrankheit hat, an Bluthochdruck und Übergewicht leidet!“

„Als ich vor 20 Jahren mit meinen Forschungen begann, lag unser Fokus darauf, das Gesamtcholesterin im Blut unter 150 mg/dl und den LDL Wert unter 80 mg/dl zu senken. Aber heute ist mir klar, dass wir beim Erreichen dieser Ziele durch eine rein pflanzliche Ernährung auch Begleiteffekte erzielen: Wir stellen die kraftvolle Fähigkeit des Körpers wieder her, Gefässkrankheiten entgegenzuwirken und sie wieder rückgängig zu machen.“

„Hier gibt es einen entscheidenden Hinweis auf die überwältigende Wichtigkeit der Ernährung. Nach meinen Erfahrungen erreichen vollständig kooperierende Patienten einen normalen HSCRP-Blutspiegel innerhalb von 3 bis 4 Wochen der Aufnahme meines rein pflanzlichen Ernährungsprogramms. Die Resultate sind zeitnah, sicher und dauerhaft.“

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/klaus-zapf-umzugunternehmer-starb-an-herzinfarkt-a-987413.html

Community
Ja Nein