Angemeldet als:

Dr. med. Henrich
ProVegan Stiftung
www.ProVegan.info

Logo

„Die Motivation des Veganismus ist Mitgefühl. Er hat nichts mit persönlicher Reinheit oder individueller Gesundheit oder Seelenheil zu tun, abgesehen davon, dass diese Nebeneffekte anderen zugutekommen. Er ist eine konkrete, sichtbare Lebensweise, die aus einem Gefühl der Fürsorge und der Verbundenheit entspringt und dieses Gefühl weiter verstärkt…..Die entscheidende Tat besteht darin, nicht mehr wegzusehen und sich nicht vom Leid zu distanzieren, das wir anderen durch unsere Entscheidungen in Ernährungsfragen zufügen.“
Dr. Will Tuttle

Die gesundheitlichen Vorteile einer veganen Ernährung oder auch köstliche vegane Gerichte können einen Einstieg in den Veganismus erleichtern, sie entfalten aber alleine in der Regel keine nachhaltige Bindung an den Veganismus. Die Einsicht in die moralische Notwendigkeit des Veganismus muss hinzukommen, damit die vegane Lebensweise auch konsequent weitergeführt wird. Der Irrglaube, jemand könne durch leckere vegane Speisen oder Rezepte dauerhaft zum Veganer werden, ist absurd. Denn auch omnivore Speisen können sehr gut schmecken und verführen die Menschen ständig. Daher ist es immer notwendig, die Menschen umfassend über alle Aspekte des Veganismus zu informieren, damit sie nicht nur die gesundheitlichen und geschmacklichen Vorteile erkennen, sondern auch die überzeugenden moralischen Hintergründe!

Community
Ja Nein