Angemeldet als:

Dr. med. Henrich
ProVegan Stiftung
www.ProVegan.info

Logo

Andere bedeutende Ernährungsexperten stimmen dieser wichtigen Tatsache zu:

„Als das Nahrungsmittel mit der höchsten Kaloriendichte und eines der Nahrungsmittel mit der niedrigsten Nähstoffdichte ist Öl der Inbegriff von Junk Food.“
Jeff Novick, Ernährungswissenschaftler

Hier noch einige Aussagen zu Öl von Dr. Caldwell B. Esselstyn, einem weltweit bekannten Herzspezialisten:

„Wegen der ‚Lyon Diet Heart Study‘ (Studie zur mediterranen Diät) bezeichnen die Medien diese Öle als ‚gesund für das Herz‘. Nichts könnte weiter von der Wahrheit entfernt sein. Diese Öle sind nicht gesund für das Herz! Olivenöl enthält zwischen 14 % und 17 % gesättigte, arterienverschliessende Fettsäuren – es führt genau so aggressiv zu Herzerkrankungen wie die gesättigten Fette des Rinderbratens. Auch wenn eine mediterrane Diät solche Öle gestattet und das Fortschreiten einer koronaren Herzerkrankung verlangsamt, wenn man sie mit Ernährungsweisen vergleicht, die noch mehr gesättigte Fette enthalten, so führt aber eine mediterrane Ernährung nicht zu einem Stillstand oder einem Rückgang der Herzerkrankung.“

„Der Verzehr von Fett bewirkt, dass der Körper selbst hohe Mengen an Cholesterin produziert, weshalb Vegetarier, die Öle, Butter, Käse, Milch, Eis, glasierte Donuts und gefülltes Gebäck essen, eine koronare Herzkrankheit entwickeln, obwohl sie Fleisch vermeiden.“

„Es ist nicht nur eine Sache der Fehlinformation. Die Wahrheit ist, dass wir süchtig nach Fett sind – und das im wörtlichen Sinne. Rezeptoren in unserem Gehirn sind verantwortlich für die Sucht nach Nikotin, Heroin und Kokain. Ein ähnliches Verlangen konnte für Fett und Zucker nachgewiesen werden.

Der Weg, um die Sucht nach Fett zu durchbrechen, besteht darin, vollständig darauf zu verzichten. Genau so müssen diejenigen, die süchtig nach Nikotin, Heroin und Kokain sind, vollständig und für immer den Konsum stoppen. Wir wissen alle nur zu gut was mit den Menschen passiert, die zur Gewichtsreduktion eine fettarme Diät durchführen. Eine Diät, die geringe Mengen an Tierprodukten, Milchprodukten und Öl erlaubt, unterstützt aber immer noch die Sucht, so dass das Verlangen bleibt. Und just zu dem Zeitpunkt, in dem die Diät beendet wird oder meistens fehlgeschlagen ist, kehrt die Person wieder zu ihren alten Gewohnheiten zurück und erreicht wieder ihr altes Gewicht.

In einem Experiment wurden gesunde Freiwillige in drei Gruppen eingeteilt. Eine Gruppe führte weiterhin die typische amerikanische Ernährung mit viel Fett durch. Die zweite Gruppe nahm eine Ernährung zu sich, bei der das Fett auf 20 % der Gesamtkalorien reduziert war. In der dritten Gruppe wurde das Fett auf 15 % oder weniger verringert. Am Ende der 12 Wochen hatten die ersten beiden Gruppen das gleiche Verlangen nach Fett wie vorher. Aber diejenigen, die weniger als 15 % Fett in ihrer Nahrung über diesen Zeitraum gegessen hatten, verloren vollständig ihr Verlangen nach Fett.

Der Grund, warum Diäten zur Gewichtsreduktion versagen, ist der gleiche Grund, warum die Wiederherstellung der Herzfunktion bei koronarer Herzkrankheit fehlschlägt: Die Patienten konsumieren weiterhin Fett.“

(Dr. Esselstyn hatte selbst Patienten, die sich streng vegan ernährten, aber Olivenöl konsumierten, und an Angina pectoris (Herzschmerzen) litten. Kurze Zeit nachdem das Olivenöl abgesetzt worden war, verschwanden auch die Herzschmerzen.)

Hinweis: Öl ist ein hoch raffinierter und verarbeiteter Extrakt. Es hat keine essentiellen Aminosäuren, keine Kohlenhydrate, keine Faserstoffe bzw. keine Ballaststoffe, keine Mineralstoffe, keine Vitamine, ausser geringen Mengen Vitamin E und wenigen Phytosterolen. Öl ist ein vom Menschen erzeugtes Kunstprodukt, für das der menschliche Körper genauso wenig geeignet ist wie für raffinierten Zucker. Unseren Fettbedarf sollten wir daher mit natürlichen, vollwertigen Nahrungsmitteln decken, in denen Fett eines von vielen wertvollen Bestandteilen ist. Beispiele: Nüsse, Leinsamen, Avocados usw.

Bitte keine Postings, die die falschen und gesundheitsgefährdenden Werbeaussagen der Ölindustrie nachplappern! Mir ist bekannt, dass einige Öle als Ergebnis dieser Werbung als gesund angesehen werden, obwohl dies völlig falsch ist. Es gibt keine gesunden Öle.

Eine gesunde fettarme vegane Ernährung sieht so aus: http://www.provegan.info/de/die-7-hauptregeln-der-gesunden-veganen-ernaehrung/ EWH

Community
Ja Nein