Angemeldet als:

Dr. med. Henrich
ProVegan Stiftung
www.ProVegan.info

Logo

Dr. Greger präsentiert in seinem Vortrag keine unbewiesenen Behauptungen, sondern untermauert jede seiner Aussagen mit Studien.

Fazit des Vortrags:

Fast alle der 15 häufigsten Todesursachen können mittels einer pflanzenbasierten Ernährung verhütet, behandelt und / oder zumindest beeinflusst werden. Dies gilt in aller erster Linie für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes, Schlaganfälle und Bluthochdruck. Aber auch die meisten Krebsarten und Alzheimer sind stark von der Ernährung abhängig. Die Studienlage dazu ist erdrückend.

Aber was empfehlen heutzutage Ernährungswissenschaftler und Ärzte bestenfalls? Antwort: Weniger Fleisch essen! Dr. Greger zeigt die Parallelen zum Rauchen auf, dass Ärzte vor einem halben Jahrhundert trotz eindeutiger Studienlage zu den Gefahren des Rauchens nicht vom Zigarettenkonsum abrieten, sondern ebenfalls bestenfalls die katastrophale Empfehlung gaben: Rauchen Sie weniger!

Sehr empfehlenswerter Vortrag, auch wenn er in englischer Sprache gehalten wird.

http://nutritionfacts.org/video/how-not-to-die/

Community
Ja Nein