Angemeldet als:

Dr. med. Henrich
ProVegan Stiftung
www.ProVegan.info

Logo

Wie bereits im letzten Newsletter erklärt, ist der Ursprung der EHEC-Keime die Intensiv-Tierhaltung mit der unnatürlichen Fütterung von Kraftfutter. Diese enormen Mengen an Keimen landen schliesslich auf Feldern, in Gewässern und in der gesamten Umwelt. Dass so die Keime auch auf Nahrungspflanzen übertragen werden, ist nicht zu vermeiden. Letztlich müssen so auch die Veganer die Sünden derjenigen ausbaden, die meinen, nicht auf Fleisch und Milch verzichten zu können. Ein guter Beitrag in Frontal 21 zeigt dies:

zum Filmbericht …

Community
Ja Nein