Angemeldet als:

Dr. med. Henrich
ProVegan Stiftung
www.ProVegan.info

Logo

Wenn die Hennen ausgelaugt sind und nicht mehr genügend Eier legen, werden sie aus den Tierfabriken entfernt und hingerichtet. Dabei bleiben immer einige Hennen zurück und werden ihrem Schicksal überlassen. Dies zeigt das Video.

Der Bericht: http://www.animalsaustralia.org/take_action/forgotten-battery-hens

Was man sonst noch wissen sollte:

Da nur weibliche Hühner Eier legen, aber aus den bebrüteten Eiern genauso viele männliche wie weibliche Küken entstehen, werden die männlichen Küken als „nutzloser Abfall“ vergast oder in einem Schredder lebendig zermust. Zur „Hühnchenfleischproduktion“ taugen diese männlichen Küken nicht. Denn zur Fleischproduktion gibt es spezielle Hühnerrassen. Die tägliche Vernichtung von Tierkindern ist völlig normal (auch in der Biolandwirtschaft) und die alltägliche Realität unter den „Tierschutz“-Gesetzen dieser Welt, weil Verbraucher die Cholesterinbombe Ei verzehren möchten.

Werden Sie vegan. Es ist ganz einfach. Sie ändern lediglich Gewohnheiten. Es ist die wirksamste Methode um auf friedfertige Weise den wichtigsten Beitrag für Klima, Umwelt, Tiere, Menschen und die eigene Gesundheit zu leisten.

Die Initiative VeganGesund hilft Ihnen dabei: http://www.vegangesund.info/index.php?id=252&L=0

Community
Ja Nein