Angemeldet als:

Dr. med. Henrich
ProVegan Stiftung
www.ProVegan.info

Logo

Klingt lustig, hat aber einen ernsten Hintergrund:

Eine der wichtigsten Schädigungen des Körpers durch Tierprodukte ist die Ateriosklerose. Tödlich endet die Arteriosklerose meistens dann, wenn besonders die Herzkranzgefässe betroffen sind. Folge: Angina pectoris und Herzinfarkt. Koronare Herzkrankheit ist die häufigste Todesursache in Industrieländern!

Arteriosklerose betrifft natürlich alle arteriellen Blutgefässe. Deshalb sind selbstverständlich immer auch die Gefässe des Penis betroffen, was sehr häufig eine Impotenz zur Folge hat. Männer, die sich gesund vegan ernähren (http://www.vegangesund.info/de/die-7-regeln/), brauchen diese häufige Form der Impotenz nicht zu befürchten. Deren Frauen wissen dies sehr zu schätzen!

Hier die gute Nachricht für Betroffene: Durch eine gesunde vegane Ernährung kann die Arteriosklerose rückgängig gemacht werden:

Dr. Caldwell B. Esselstyn: „Ich habe vorher schon erwähnt, dass mehrere meiner Patienten eine deutliche Verbesserung ihres Sexuallebens registrierten. […] Es stellte sich heraus, dass Impotenz ein genau so zuverlässiges Anzeichen für eine kardiovaskuläre Erkrankung ist wie ein erhöhter Cholesterinspiegel, Rauchen oder eine familiäre Vorbelastung für eine Herzerkrankung. Unsere eigenen Anhaltspunkte weisen darauf hin, dass eine umfassende Änderung des Lebensstils mit einer rein pflanzlichen Ernährung eine optimale Chance bietet, eine Herzerkrankung zu vermeiden und eine Erektionsstörung zu beheben.“

Zitat aus dem Buch „Prevent and Reverse Heart Disease“ von Dr. Caldwell B. Esselstyn

Dr. Esselstyn wurde 1994/1995 in die Gruppe der besten Ärzte der USA aufgenommen. Er führte u. a. den ehemaligen US-Präsidenten Bill Clinton zu einer veganen Ernährung.

Auch das Video erklärt den Zusammenhang auf eher lustige Weise: www.youtube.com/watch?v=AtaRLw3lsWs

Community
Ja Nein