Angemeldet als:

Dr. med. Henrich
ProVegan Stiftung
www.ProVegan.info

Logo

Die Frankfurter Rundschau schrieb in ihrer TV-Kritik zu dieser Dokumentation: „Abie Nathan war so etwas wie eine Verschmelzung aus Mahatma Gandhi, John Lennon und Mutter Teresa. Klingt übertrieben. Ist es aber nicht. Denn die Taten aufzuzählen, mit denen dieser Mann die Menschheit bereichert hat, dafür reicht nicht der Platz einer Filmkritik noch der eines anderthalbstündigen Dokumentarfilms“

  • Er rettete Hunderttausenden von Hungernden das Leben
  • Er kämpfte unter Einsatz seines Lebens um Frieden
  • Er gab sein gesamtes Geld für seine humanitären Einsätze
  • Er riskierte Gefängnisstrafen für seine Friedenseinsätze
  • Er hatte sensationelle Ideen und setzte sie alle auch um
  • Kein anderer hatte so viel Charisma wie Abie: Kaum eine Frau konnte ihm widerstehen

Der Autor und Regisseur der Dokumentation Eric Fiedler (national und international ausgezeichnet, u. a. mehrfach mit dem Deutschen Fernsehpreis sowie mit dem Grimme-Preis und dem Hanns-Joachim-Friedrichs-Preis) antwortete auf die Frage „Wie würden Sie Abie Nathan beschreiben?“:

„Als einen beneidenswerten Menschen, der sein Leben wirklich genutzt hat. Sowohl persönlich – er war ein Lebemann, ein Genussmensch, ein Playboy. Und er hatte seine Aufgabe gefunden – er engagierte sich nicht nur für den Frieden, sondern half schnell und unbürokratisch bei Katastrophen auf der ganzen Welt. ‘Er hat Leben gerettet’, sagt der weltberühmte Kriegsberichterstatter Ron Ben-Yishai uns im Interview, während Schriftsteller Uri Avnery betont: ‘Abie Nathan ist immer persönlich vorangegangen. Er hat nicht auf andere gewartet.’ Ich wäre ihm sehr gerne begegnet.“

Keiner hat wohl die Aufforderung von Mahatma Gandhi „Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir wünschst für diese Welt.“ im Leben besser umgesetzt als Abie Nathan.

Abie Nathan verstarb 2008 verarmt in Tel Aviv. Als Inschrift für seinen Grabstein wünschte sich Abie die Zeile „Nissiti“ – das hebräische Wort für „Ich habe es versucht.“

Ich habe nie eine Dokumentation gesehen, die mich mehr beeindruckt hat. Abie Nathan, ein für mich leuchtendes Vorbild.

Video: http://www.youtube.com/watch?v=7K4JWld18no
(Nur ausserhalb von Deutschland abrufbar!)

Zusatzinfos ARD:
http://www.daserste.de/information/reportage-dokumentation/dokus/sendung/ndr/the-voice-of-peace-100.html

TV-Kritik Frankfurter Rundschau:
http://www.fr-online.de/tv-kritik/tv-kritik–the-voice-of-peace—der-traum-des-abie-nathan-nathan-der-weise,1473344,25811326.html?fb_action_ids=3657444930895&fb_action_types=og.recommends&fb_source=other_multiline&action_object_map={%223657444930895%22%3A1444385942446552}&action_type_map={%223657444930895%22%3A%22og.recommends%22}&action_ref_map=[]

 

Community
Ja Nein