Angemeldet als:

Dr. med. Henrich
ProVegan Stiftung
www.ProVegan.info

Logo

Anmerkung: Der Film zeigt den ganzen Wahnsinn der Tierausbeutung, stellt aber nur die industrielle Massentierhaltung in Frage und fordert letztlich eine artgerechte, biologische Ausbeutung, Versklavung und Ermordung der Opfer. Der Film ist auch deshalb so sehenswert, weil er zeigt, dass auch Veganer für den Wahnsinn zwangsweise über ihre entrichteten Steuern zahlen und gesundheitlich auch massiv gefährdet werden.

Ein Kuriosum am Rande: TV-Köchin Sarah Wiener faselt im Film mit einer Pelz-Kappe auf dem Kopf etwas von der Würde der Tiere.

„Manchmal muss man tapfer sein, um die Welt in all ihrer Verdorbenheit zu lieben.“ – Oscar Wilde

https://www.arte.tv/de/videos/064368-000-A/armes-schwein-fettes-geschaeft/

 

Community
Ja Nein