Angemeldet als:

Dr. med. Henrich
ProVegan Stiftung
www.ProVegan.info

Logo

Videos über Milchkühe und deren Kälber habe ich bereits unzählige Male gesehen. Abgesehen davon, dass die Gewinnung von Milch und Biomilch zu den übelsten Tierquälereien überhaupt zählt, weil Mutterkuh und Kalb entsetzliches Leid angetan werden muss, um überhaupt an die Milch zu kommen, sind die zusätzlichen in diesem Film gezeigten Praktiken nach meinen Erfahrungen eher die Regel als die Ausnahme.

Den gezeigten Arbeitern im Video gilt nicht in ersten Linie meine Verachtung, denn sie haben nach meiner (ärztlichen) Einschätzung eine seelische Erkrankung. Meine Verachtung gilt vor allem den Konsumenten von Milch und Milchprodukten, die wohl wissend um das Leid der Tiere, diese seelisch kranken Arbeiter nicht nur dafür bezahlen, Tierqualprodukte zu produzieren, sondern damit auch die Möglichkeit schaffen, dass seelisch kranke Menschen ihre perversen Triebe an Tieren ausleben können.

Nach Auswertung zahlloser Filmdokumente scheinen mir solche Tierproduktionsanlagen ebenso wie Schlachthöfe die idealen Orte zu sein, wo sadistische Perversionen (so gut wie immer straffrei) ausgelebt werden können. Auch dies sollte jedem Konsument von tierlichen Produkten klar sein.

Um es noch einmal klar und deutlich zu sagen: Alles was auch in diesem Video wieder einmal zu sehen ist, geschieht nur, weil Omnivoren und Vegetariern ihr frivoler Gaumenkitzel durch Milch und Milchprodukte wichtiger ist als das Leid der Tiere.

Sehen Sie das Video hier:

http://www.sliceofcruelty.com/

http://www.youtube.com/watch?v=8UaN6wZ1cBA

Werden Sie vegan. Sofort und ohne Zwischenschritte. Es ist ganz einfach. Sie ändern lediglich Gewohnheiten. Es ist die wirksamste Methode um auf friedfertige Weise den wichtigsten Beitrag für Klima, Umwelt, Tiere, Menschen und die eigene Gesundheit zu leisten.

Zu Hause kann man die gesunde vegane Ernährung einen Monat lang mit einer Fülle von gesunden Rezepten kostenlos testen: http://www.vegangesund.info/index.php?id=252&L=0

Community
Ja Nein