Angemeldet als:

Dr. med. Henrich
ProVegan Stiftung
www.ProVegan.info

Logo

Die winzigen Kastenstände des Schweinezüchters Straathof sind verboten, die ganz normale alltägliche grausame Tierquälerei in den Ställen und Schlachthöfen bleibt natürlich weiterhin erlaubt. Und die Politik feiert den vermeintlichen Tierschutz:

“Die agrarpolitische Sprecherin der Grünen im Landtag, Dorothea Frederking, bezeichnete den Beschluss des Gerichts als Meilenstein für mehr Tierschutz. Die Entscheidung gelte bundesweit und sei wegweisend. In den deutschen Ställen werde sich künftig viel ändern.”

Was für ein Hohn für die Tiere. Aber was sollen die Grünen auch anders verlauten lassen, da sie ja selbst mehrheitlich Fleisch essen.

Genauso absurd wäre es, wenn eine Menschenrechtsorganisation es als Meilenstein für die Menschenrechte feiern würden, wenn unschuldige Gefangene in Guantanamo etwas grössere Zellen erhalten würden oder die amerikanischen Folterknechte unter dem Oberbefehl von George W. Bush einen Folterdurchgang von 5 Stunden auf 4 Stunden und 59 Minuten verkürzt hätten.

https://www.welt.de/regionales/sachsen-anhalt/article159703744/Urteil-bestaetigt.html

Community
Ja Nein