Angemeldet als:

Dr. med. Henrich
ProVegan Stiftung
www.ProVegan.info

Logo

Anmerkung:

Diese Verbrechen sind natürlich mit nichts zu rechtfertigen. Trotzdem sollte man sich über die Ursachen Gedanken machen, warum es Hundehasser gibt, die tödliche Köder auslegen.

Die meisten Hundehalter sind nach meiner Beobachtung unfähig zur Haltung eines Hundes und nehmen oft keinerlei Rücksicht auf Mitmenschen, die Angst vor Hunden haben. Man lässt seine Hunde einfach nicht dort freilaufen, wo sich fremde Personen aufhalten. Dies können Spaziergänger, Jogger, Senioren oder spielende Kinder sein. Kaum ein Mensch weiss auf Anhieb, ob ein fremder Hund gefährlich sein könnte. Das erzeugt einfach Angst. Es ist absolut verständlich, dass Menschen es auch ablehnen, beschnüffelt, angesprungen oder als Jogger von Hunden verfolgt zu werden.

Wenn andere Menschen zu sehen sind, dann rufe ich meine Hunde zurück und leine sie an, um diesen Personen zu zeigen, dass sie ohne Furcht passieren können. Denn selbst wenn ein Hund friedlich an einer fremden Person vorbeiläuft, dann kann dies eine extreme Stresssituation für diese Person sein, weil sie den Hund nicht einschätzen kann. Wenn ich dann noch bedenke, dass die meisten Halter ihre Hunde „nicht im Griff haben“, dann bin auch ich mehr als vorsichtig, wenn ich auf nicht angeleinte fremde Hunde treffe, obwohl ich mein ganzes Leben lang mit Hunden zusammen war und auch jetzt zwei grosse Schäferhunde aus dem Tierschutz halte. Ich käme nie auf die Idee so rücksichtslos zu sein, bei fremden Personen die Hunde frei laufen zu lassen, obwohl sie mehr als freundlich zu Menschen sind.

Ebenso ärgerlich ist es, wenn Halter die Kothaufen ihrer Schützlinge nicht einsammeln und einfach liegen lassen. Es sollte doch selbstverständlich sein, dass ich als Hundehalter einen Kotbeutel dabeihabe. Wenn Wege, Bürgersteige, Wiesen und Spielplätze mit Kothaufen verunreinigt sind, dann entwickeln einige Menschen einen Hass auf Hunde. Es ist absolut nicht verständlich, dass viele Hundehalter – auch in Anbetracht oftmals eingeschränkter intellektueller Fähigkeiten – diese einfachen Zusammenhänge nicht kapieren.

Das Problem ist so gut wie nie der Hund, sondern der Mensch. Aber die Hunde müssen es immer „ausbaden“.

https://animalpetitions.org/327978/person-feeding-neighborhood-pets-glass-filled-meat-must-be-stopped/

Community
Ja Nein