Angemeldet als:

Dr. med. Henrich
ProVegan Stiftung
www.ProVegan.info

Logo

„Trotz größter Hitze finden keine Kontrollen statt. Zusätzlich behindert die Polizei auch noch eine Tierschutz-Recherche, die die vorgefundenen Zustände dokumentieren sollte.“

„Das Absurde: laut Polizei hatte der Transporter vorschriftsmäßig Wasser dabei – nur können die Kälber kein Wasser trinken, sind sie ja noch Babys, Wasser-Tränken deshalb völlig sinnlos, Milchtränken sind nicht vorhanden und wären auch nicht möglich.“

„Wir wollten die Kälber von Vorarlberg bis zumindest Bozen in Südtirol begleiten. Leider wurden wir dann von der Polizei aufgehalten und wegen angeblichen Überfahrens einer Sperrlinie 30 Minuten lang dokumentiert. Wir wurden sogar während der Kontrolle von einem Polizisten durchgehend gefilmt. Offensichtlich sollten wir daran gehindert werden, dem Tiertransporter weiter nachzufahren.“

http://vgt.at/presse/news/2018/news20180806fg_2.php

Community
Ja Nein