Angemeldet als:

Dr. med. Henrich
ProVegan Stiftung
www.ProVegan.info

Logo
Kategorie: Klimawandel

Bundesverwaltungsgericht entscheidet über die Frage: „Können wirtschaftliche Interessen ein vernünftiger Grund sein, Millionen männliche Küken zu vergasen?“

Es stellen sich aber in diesem Zusammenhang noch weitere Fragen, wie zum Beispiel: Kann ein (ungesunder) Gaumenkitzel ein vernünftiger Grund sein, Millionen Tiere zu ermorden? Kann ein (ungesunder) Gaumenkitzel ein vernünftiger Grund sein, Millionen Kühe und Kälber... mehr lesen

Wirtschaftszeitung Handelsblatt: „Unser Agrarsystem ist krank“ – „Europäische Agrarsubventionen zerstören die Natur“

„Der Mensch führt Krieg gegen die Natur – und alles Leben droht zugrunde zu gehen.“ „Über die Antwort auf diese existenzielle Frage wird in Brüssel entschieden: 55 Milliarden Euro gibt die EU jährlich für die Agrarpolitik aus.“ „Von dem Geldregen profitiert vor allem... mehr lesen

Warum es keinen wirklichen Verbraucher- und Umweltschutz gibt und „Nutztiere“ bestialisch gequält werden dürfen: „Politiker arbeiten gleichzeitig als Unternehmer, Berater, Aufsichtsrat und zimmern sich Lobbyisten im Bundestag ihre eigenen Gesetze“

„So, wie Johannes Röring, einer der einflussreichsten Politiker, wenn es um unsere Lebensmittel geht. Er muss ein wahrer Tausendsassa sein, denn er ist selbst Landwirt und führt dazu noch sage und schreibe 21 (!) Funktionen „nebenher“ auf. WIE kann das funktionieren?... mehr lesen

„Grüne Revolution: Wir erleben gerade den Beginn des Untergangs der Fleischindustrie“

Ein kluger, lesenswerter Artikel, der die Fakten richtig benennt, aber gleichzeitig verkennt, dass dies alles zu langsam und zu spät passiert. Klima und Umwelt werden nicht mehr zu retten sein, weil die Schäden bereits zu gross und nur eine Minderheit der Menschen zu... mehr lesen

Artensterben: „Auch wenn die Landwirtschaft als Hauptverursacher beschrieben sei, sollten sich Bauern nicht als Buhmann fühlen. ‚Sie werden durch die Subventionen behindert oder gar bestraft‘, wenn sie umweltfreundlich wirtschafteten.“

Anmerkung: Alle sind schuld: Die völlig korrupte Politik, die ein irres suizidales System fördert und subventioniert. Die Bauern, die das irre suizidale System umsetzen. Die Konsumenten, die die Produkte aus dem irren suizidalen System kaufen und damit das Schicksal... mehr lesen