Angemeldet als:

Dr. med. Henrich
ProVegan Stiftung
www.ProVegan.info

Logo

Wichtige Studie zu Harnwegs- und Blasenentzündungen – auch für Veganer!

Dr. med. Michael Greger stellt sehr interessante Studien vor, die zeigen, dass die Infektionen des Darms, der Harnwege und der Blase bei Frauen durch multiresistente Bakterien insbesondere durch Hühnerfleisch verursacht werden, auch wenn gar kein Fleisch gegessen wird!

Hier die Zusammenfassung der wichtigsten Fakten aus den Studien:

  • Die multiresistenten Keime im Fleisch, insbesondere im Hühnerfleisch, entstehen durch die massenhafte Antibiotikagabe in der Mast.
  • Gründliches Erhitzen des Hühnerfleisches nützt nichts, weil die Infektion bereits VOR dem Verzehr des Fleisches stattfindet!!
  • Sobald Hühnerfleisch in die Küche kommt, ist die gesamte Küche über Tage kontaminiert, auch wenn auf peinliche Sauberkeit und sogar Desinfektion geachtet wird.
  • Wichtig zu wissen, dass selbst die gründlichsten Desinfektionsmassnahmen die Kontamination nicht rückgängig machen können. Die Küche bleibt definitiv über 10 Tage mit resistenten Bakterien kontaminiert. Ein Ausbreiten der Bakterien ist nicht zu vermeiden, wenn Hühnerfleisch in die Küche kommt.
  • Die einzige Chance, eine Kontamination überhaupt zu vermeiden, ist, kein Fleisch und besonders kein Hühnerfleisch in die Küche kommen zu lassen.

Fazit: Auch als VeganerIn bekommen Sie die Bakterien wie ein Fleischesser ab, wenn jemand Hühnerfleisch in Ihre Küche bringt. Hartnäckige Entzündungen der Harnwege und Blase können die Folge sein.

http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=-CI_PExEkB0

Community
Ja Nein