Angemeldet als:

Dr. med. Henrich
ProVegan Stiftung
www.ProVegan.info

Logo

Säuglingsernährung mit rotem Fleisch ist nicht nur unnötig, sondern aller Wahrscheinlichkeit nach sehr schädlich. Dies ergab eine Arbeit von Dr. med. Ulka Agarwal, Direktorin der klinischen Forschung der Ärztekommission PCRM. Die Möglichkeit, dass Eisenmangelanämie in der Kindheit auftreten kann, hat einige veranlasst, rotes Fleisch als frühe Beikost für Säuglinge zu empfehlen. Allerdings weisen Kinder und Erwachsene, die kein rotes Fleisch verzehren, keine höhere Inzidenz an Eisenmangelanämien auf. Die Autorin empfiehlt eine Säuglingsernährung auf pflanzlicher Basis, eisenreiche Lebensmittel wie grünes Blattgemüse, Hülsenfrüchte und Vollkornprodukte, um die Entwicklung von langfristig gesunden Essgewohnheiten zu fördern. Sie weist auch auf die negativen Auswirkungen durch den Verzehr von Fleisch hin, darunter Krebs, Herzerkrankungen und Typ-2-Diabetes.

Referenz: Agarwal U. Rethinking red meat as a prevention strategy for iron deficiency. Infant Child Adolesc Nutr. 2013. Published head of print June 4, 2013.

Community
Ja Nein