Angemeldet als:

Dr. med. Henrich
ProVegan Stiftung
www.ProVegan.info

Logo

“Berater der Bundesregierung hatten eine höhere Mehrwertsteuer auf Fleisch, Wurst, Milch und andere tierische Produkte empfohlen. Da bei der Produktion tierischer Lebensmittel mehr Treibhausgase entstünden als bei pflanzlichen, solle für sie der reguläre Mehrwertsteuersatz von 19 Prozent gelten, heißt es in einem Klimagutachten, das am Freitag an Landwirtschafts- und Ernährungsminister Christian Schmidt (CSU) übergeben wurde. Bisher gilt der reduzierte Steuersatz von sieben Prozent.”

Der Bauernverband ist natürlich dagegen, denn Profite der Agrarindustrie sind selbstverständlich wichtiger als Klima, Umwelt, Welthunger und Gesundheit.

“Agrarminister Schmidt teilte mit, das Gutachten werde nun intensiv geprüft.”

Das ist natürlich der Witz schlechthin: Die Klima- und Umweltexperten prüften und empfahlen höhere Steuern auf Fleisch und Milch. Und der wissenschaftliche Total-Laie und Agrarlobbyist Schmidt will das Expertenurteil überprüfen!

Man braucht keine hellseherischen Fähigkeiten zu haben, um vorherzusagen, dass die Agrarindustrie mit ihrem Cheflobbyisten Christian Schmidt an der Spitze höhere Steuern auf Fleisch und Milch verhindern werden. Die Welt wird langsam aber sicher ruiniert werden, Hauptsache die Profite der Fleisch- und Tierindustrie stimmen bis zuletzt.

http://www.stern.de/wirtschaft/news/bauernverband-gegen–strafsteuern–auf-fleisch-und-milch-7040014.html

Community
Ja Nein