Angemeldet als:

Dr. med. Henrich
ProVegan Stiftung
www.ProVegan.info

Logo

Dann schauen Sie sich das Ergebnis dieses Konsums an. Wenn Sie die Milch möchten, dann kann das Kälbchen die Milch nicht mehr trinken. So einfach ist das. Deshalb werden Mutter und Kind unter Zufügung von grösstem Leid getrennt. Das männliche Kälbchen fristet sein kurzes Dasein in einer Einzelbox, bevor es ermordet wird. Dem weiblichen Kälbchen steht nach der Einzelbox ein Leben wie seiner Mutter bevor: Jedes Jahr Vergewaltigung und Zwangsschwangerschaft, Geburt eines Kindes, leidvolle Trennung vom Kind. Und nach 3–5 Jahren Ausbeutung ist ihr Körper ausgelaugt. Dann der gewaltsame Tod im Schlachthof.

Werden Sie vegan. Es ist die einzige moralische Antwort. Es ist ganz einfach. Sie ändern lediglich Gewohnheiten. Es ist die wirksamste Methode um auf friedfertige Weise den wichtigsten Beitrag für Klima, Umwelt, Tiere, Menschen und die eigene Gesundheit zu leisten.

Zu Hause kann man die gesunde vegane Ernährung einen Monat lang mit einer Fülle von gesunden Rezepten kostenlos testen: http://www.vegangesund.info/index.php?id=252&L=0

Community
Ja Nein