Angemeldet als:

Dr. med. Henrich
ProVegan Stiftung
www.ProVegan.info

Logo

Es erstaunt, dass gerade der SPIEGEL einen Bericht über die demokratiegefährdenden schamlosen Lügen veröffentlicht, da der SPIEGEL mittlerweile selbst zu einem der grössten Lügenmagazine im Onlinebereich geworden ist. Schamlos werden vom SPIEGEL – zusammen mit einigen anderen Medien – unfassbare Lügen und Diffamierungen über die vegane Ernährung verbreitet:

https://www.provegan.info/de/infothek/aktuelles/der-spiegel-praesentiert-eine-anhaeufung-von-luegen-ueber-vegane-ernaehrung-als-faktencheck/

http://www.spiegel.de/gesundheit/ernaehrung/vegane-ernaehrung-der-irrglaube-a-1221584.html

https://www.provegan.info/de/infothek/aktuelles/dreister-manipulationsartikel-im-spiegel-wie-gesund-ist-milch/

Das ist nicht nur demokratiegefährdend, sondern auch gesundheitsgefährdend, insbesondere dann, wenn es um Kinder geht. Es ist auch keine Entschuldigung, die Lügen der bekannten Ernährungsbetrüger zu verbreiten. Als Journalist mit Würde und Berufsehre überprüft man die Aussagen, die man verbreitet. Wenn man als Journalist aber nichts überprüft und / oder intellektuell dazu nicht in der Lage ist, dann sollte man ganz schweigen.

Trump ist sicherlich einer der widerwärtigsten Politiker, die die Welt je gesehen hat. Aber auch für SPIEGEL online gilt: Wer im Glashaus (der Lügen) sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/donald-trump-neues-buch-the-death-of-truth-ueber-luegen-des-us-praesidenten-a-1221943.html

Community
Ja Nein