Angemeldet als:

Dr. med. Henrich
ProVegan Stiftung
www.ProVegan.info

Logo

„Wir sind zu dem Schluss gekommen, dass es vier Maßnahmen gibt, die den persönlichen Kohlendioxidausstoß entscheidend verringern können. Vegetarische Ernährung, der Verzicht auf Flugreisen und Auto – und weniger Kinder machen“, fasst Seth Wynes von der schwedischen Universität Lund die vier Wege zusammen, aufgeschrieben in einer Studie im US-Fachmagazin „Environmental Research Letters.

Was an dieser Aussage manipuliert ist:

Zuerst konnte ich gar nicht verstehen, dass Wissenschaftler, die sich ernsthaft mit dem Klimawandel beschäftigen, von „vegetarischer Ernährung“ als wirksamer Massnahme gegen den Klimawandel schreiben. Dann schaute ich in den Originalartikel http://iopscience.iop.org/article/10.1088/1748-9326/aa7541 und sah, dass dort nichts von vegetarischer Ernährung steht, sondern von „plant-based diet“, also einer veganen Ernährung. So wird die Öffentlichkeit perfide manipuliert. Nach dem Lesen des Artikels denkt jeder umweltbewusste Mensch, dass der Verzicht auf Fleisch bereits ausreiche. Denn wer schaut schon in die Originalarbeiten.

https://www.welt.de/wissenschaft/article166578816/Wie-jeder-Einzelne-den-Klimawandel-bremsen-kann.html

Community
Ja Nein