Angemeldet als:

Dr. med. Henrich
ProVegan Stiftung
www.ProVegan.info

Logo

Laut einer Studie, die im „Journal of Bone and Mineral Research“ veröffentlicht wurde, kann eine Ernährung, die reich an Obst und Gemüse ist, helfen, Hüftfrakturen zu verhindern. Die Forscher analysierten den Obst- und Gemüsekonsum von 75.591 Männern und Frauen im Rahmen der „Cohort of Swedish Men“ (COSM) und der „Swedish Mammography Cohort“ (SMC). Teilnehmer, die die wenigsten Portionen Obst und Gemüse verzehrten, hatten das grösste Risiko für Hüftfrakturen, verglichen mit denen, die mindestens 5 Portionen Obst und Gemüse pro Tag konsumierten. Das Risiko für Hüftfrakturen verringerte sich, je mehr Obst und Gemüse die Teilnehmer assen, mit einem Plateau nach 5 Portionen. Die Forscher vermuten, dass antioxidantienreiche Lebensmittel den oxidativen Stress der Knochen entgegenwirken und die Entzündungen verringern. Andere Nährstoffe, die reichlich in Obst und Gemüse zu finden sind, wie Vitamin K, Flavonoide, und Lycopin, könnten auch zur Gesundheit der Knochen beitragen.

Anmerkung: Wichtig ist, dass nicht wie allgemein angenommen Milch vor Knochenbrüchen schützt, sondern Obst und Gemüse. Ganz im Gegenteil zeigen Studien ganz klar, dass hoher Milchkonsum sogar die Gefahr von Knochenbrüchen erhöht! 

Referenz: Byberg L, Bellavia A, Orsini N, Wolk A, Michaëlsson K. Fruit and vegetable intake and risk of hip fracture: a cohort study of Swedish men and women. J Bone Miner Res. 2015;30:976-984.

Community
Ja Nein