Angemeldet als:

Dr. med. Henrich
ProVegan Stiftung
www.ProVegan.info

Logo

Folgender Hilferuf erreichte uns:

Ich möchte Euch Willibald, unser Notfellchen vorstellen.

streuni-7-3-18-2

Auf Nahrungssuche schlich er in Eiseskälte um die Häuser, hielt sich frierend und bibbernd unter Hecken auf den Grundstücken auf, in der Hoffnung, dort auch etwas Wärme zu finden.
Ein Mitglied unseres Vorstandes wurde auf ihn aufmerksam und lockte ihn mit Nahrung ins Warme.

Sie konnte ihn gerade vor der kältesten Nacht in Sicherheit bringen, wer weiss ob er die Nacht überlebt hätte.
Willibald ist sehr ruhig, scheint einfach nur dankbar für ein warmes Plätzchen und Futter.

Sein liebstes Plätzchen ist auf der Fensterbank.

Natürlich ist der Kater noch scheu.

Doch wir glauben, er kann mit der nötigen Zeit und Geduld an Menschen gewöhnt werden.

Willibald hat FIV, auch Katzenaids genannt. Wohnungshaltung ist daher Pflicht. Auf Menschen oder andere Tierarten ist FIV nicht übertragbar. Er könnte alleine oder aber evtentuell auch zu einem ebenfalls erkrankten Katerkumpel ziehen. Natürlich auch zu einem Katzenmädchen mit FIV.

Ein sorgenfreier Lebensabend nach seinem bisherigen so harten Leben auf der Straße wäre schön für ihn.

Kontakt über unsere Hotline

Katzenschutzfreunde Rhein-Ahr-Eifel e.V.

Geschäftsstelle

Birkenweg 40

53426 Schalkenbach

Unsere Hotline 02646-915928 ist wie folgt besetzt:

von Montag bis Freitag – von 9.00Uhr bis 18.00Uhr besetzt.

An Wochenenden und Feiertagen – von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr

 

Wichtiger Hinweis: Bitte ernähren Sie Ihre Haustiere vegan. Denn es macht keinen Sinn, ein Tier zu retten, wenn dafür andere Tiere im Futternapf des geretteten Tieres landen. Weitere Informationen zur veganen Haustierfütterung hier:

https://www.provegan.info/de/ernaehrung/grundsaetzliches-ueber-vegane-haustierfuetterung/

Community
Ja Nein