Angemeldet als:

Dr. med. Henrich
ProVegan Stiftung
www.ProVegan.info

Logo

Einige Buchautoren und Propagandisten preisen die Paleo-Diät wegen der angeblich gesundheitlichen Vorteile. Doch was sagen die Studien zur Paleo-Diät? Dr. med. Michael Greger hat die Studien analysiert:

Die Paleo-Diät zeigt in den Studien tatsächlich einen positiven gesundheitlichen Effekt, allerdings nur deshalb, weil die Studien manipulativ aufgebaut waren. So wurden die Studien so gestaltet, dass die Paleo-Diät bei Personen überprüft wurde, die sich vorher katastrophal mit viel Süssigkeiten, viel Milchprodukten, viel Fett, vielen verarbeiteten Produkten, viel Salz, viel Bier etc. ernährt hatten. Dann liess man sie eine Paleo-Diät durchführen, aber mit reduziertem Kaloriengehalt! Somit war klar, dass sich Gewicht und Gesundheitszustand bessern musste.

Allerdings dauerte keine Studie länger als 3 Monate, so dass langfristige Auswirkungen der Paleo-Diät gar nicht festgestellt werden konnten. Nur eine Paleo-Studie dauerte länger und lief über 15 Monate. Auch hier zeigten sich gesundheitliche Verbesserungen. Allerdings wurde die Studie an Schweinen (!) durchgeführt und wie üblich war die Paleo-Diät deutlich kalorienreduziert, so dass die Schweine leichte gesundheitliche Verbesserungen zeigten.

Es ist kaum zu fassen, dass die Paleo-Befürworter ihren Paleo-Unfug auf solchen nichtssagenden, ja sogar manipulativen Studien aufbauen.

http://nutritionfacts.org/video/paleo-diet-studies-show-benefits/

Community
Ja Nein