Angemeldet als:

Dr. med. Henrich
ProVegan Stiftung
www.ProVegan.info

Logo

Zum Widerruf der Zulassung für seine tierärztliche Praxis, zur Bestrafung des Tierarztes Radu Niculae aus Curtea de Arges, der beschuldigt wird, hunderte von Hunden während der „Kastration“ getötet zu haben.

Radu Niculae, der Tierarzt, den die Verwaltung der Stadt Curtea de Arges während des Zeitraums von 1. April bis 31. Oktober 2012 für seine medizinischen Dienste angestellt hatte, kastrierte in dieser Zeit 991 Hunde, von denen 500 weiblich waren.

Die meisten dieser Hündinnen starben auf der Strasse unter unbeschreiblichen Schmerzen spätestens zwei Monate nach der Sterilisierung. Die unzulänglichen und katastrophalen Operationen, die Radu Niculae vornahm, führten zu schweren medizinischen Problemen, wobei die Hündinnen mehr oder weniger innerlich verbluteten. Nur diejenigen wurden gerettet, die rechtzeitig von Bürgern zum Tierarzt gebracht wurden, damit sie wieder operiert und behandelt werden konnten. Andere wurden von Tierfreunden zu Tierschutz-Organisationen gebracht, damit sie erneut operiert werden konnten.

Der Tierarzt Radu Niculae operierte nicht nur unkastrierte Hunde, sondern auch Hündinnen, die schon vorher von Bürgern sterilisiert worden waren (erkennbar an der Ohrmarke).

FNPA hatte angeboten, alle „kastrierten“ Hunde ungeltlich wieder zu operieren, und alle unsterilisierten Hündinnen unentgeltlich zu sterilisieren, aber der Bürgermeister der Stadt Curtea de Arges verweigerte das Angebot zur kostenlosen Behandlung zu Gunsten von Diensten, die vom Stadt-Haushalt finanziert wurden. Es ist wohl kein Wunder, dass man sich fragt, in wessen Interesse das Rathaus einen unentgeltlichen Dienst ablehnt und stattdessen eine Handelsfirma und einen gewissen Tierarzt bezahlt!

Diesen Tierarzt hatte das Rathaus bis 2008 zum Hundemorden angestellt. Es gibt zahlreiche Filme aus dieser Zeit, die die illegale und grausame Art und Weise demonstrieren, wie er Hunde „euthanasierte“. Der Tierarzt Radu Niculae ist heute immer noch ein Angestellter der Stadt, der Hunde für die Firma SPU töten soll! FNPA erstattete STRAFANZEIGE mit der Absicht, die Mishandlungen, die der Tierarzt Radu Niculae begangen hatte und für die er von der Stadt bezahlt wurde, in Zukunft zu verhindern. Er wurde für gewissenloses ärztliches Praktizieren angeklagt. Während der Untersuchungszeit wurden nicht weniger als 60 Erklärungen abgebeben, die von Bürgern gesammelt wurden!

Ausserdem sendete FNPA eine BESCHWERDE an das Kollegium der rumänischen Tierärzte (CMV), die verlangte, dass sein Recht, Tiermedizin zu praktizieren, vorläufig aberkannt würde, bis ihm die Zulassung dauerhaft entzogen wird.
Trotz aller Beweise, trotz Zeugnissen von Bürgern, trotz medizinischen Gutachten von Tierärzten, die die Hündinnen wieder operieren mussten und die die mangelhaften Operationen von Radu Niculae bestätigten, trotz zahlreicher Photos und Videos, entschied derzustellige Zweig von CMV, das Kollegium der Tierärzte von Arges (durch die Bezirks-Kommission für Ethik und Gerichtsverfahren in Arges), „dass keinerlei Beweise für eine Verletzung des Moralkodex für Tierärzte vorliegen“, die den Tierarzt Radu Niculae belasten würden! (Entscheidung Nr. 5/2013).

FNPA hat diese unrichtige Enscheidung angefochten und reichte eine BESCHWERDE beim Kollegium der rumänischen Tierärzte (CMV) ein, diesmal bei einer höheren Instanz der Kommission für Ethik und Gerichtsverfahren. Auch hier wird der Fall verzögert; die Kommission des Kollegiums für Tierarzte ignoriert jegliche Beweise und Zeugnisse. Stattdessen fährt sie fort mit ihrer tendenziösen Politik, die die kriminellen Taten von Radu Niculae vertuschen will!

In einem anderen Land würden diese erschreckenden Verbrechen sofort zum Widerruf des Rechts zu praktizieren führen.

In Rumänien werden diese Straftaten von genau denen verschleiert, die damit beauftragt sind, die Gesetze für Tierschutz zu überwachen und zu vollziehen.

Dürfen wir Sie (Euch) bitten, unser Gesuch zu unterschreiben, das das Berufsverbot und die Bestrafung des Tierarzts Radu Niculae aus Curtea de Arges, Rumänien, verlangt.

Das Gesuch wird an die folgenden Organisationen gesendet: Kollegium rumänischer Tierärzte (CMV), Hohe Kommission für Ethik und Gerichtsverfahren, CMV, Vereinigung Europäischer Tierärzte (VFE), Nationale Behörde für Gesundheit, Tiermedizin, und Lebensmittelsicherheit(ANSVSA), das Büro des Staatsanwalts in Curtea de Arges, die Polizei von Curtea de Arges.

http://www.thepetitionsite.com/530/892/412/punish-dr.radu-niculae-vet-accused-of-killing-hundreds-of-dogs-by-castration/

Community
Ja Nein