Angemeldet als:

Dr. med. Henrich
ProVegan Stiftung
www.ProVegan.info

Logo

“Wissenschaftler haben nun herausgefunden, dass erfolgreiche Lügner nicht nur immer wieder lügen, sondern dass ihre Lügen auch immer dreister werden.”

Dies erklärt gut,…

… warum Ernährungswissenschaftler und Ernährungsorganisationen, die direkt oder indirekt Gelder von der Nahrungsmittelindustrie erhalten, entgegen den wissenschaftlichen Fakten eine vegane Ernährung als Mangelernährung bezeichnen und gesundheitsschädliche Tierprodukte als Bestandteil einer angeblich “ausgewogenen” Ernährung preisen,

… warum Tierexperimentatoren, deren berufliche Existenz auf Tierversuchen basiert, entgegen aller katastrophalen Resultate und wider besseren Wissens Tierversuche als unverzichtbar bezeichnen,

… warum die Tierindustrie und die verantwortlichen Politiker die unglaubliche Anzahl an dokumentierten Tierquälereien in Tierhaltungen und Schlachthöfen als “Einzelfälle” bezeichnen, obwohl sie genau wissen, dass die Tierquälereien systemimmanent und damit die Regel sind,

… warum die Tierausbeuter bei dokumentierten Tierquälereien regelmässig wider besseren Wissens behaupten, es seien alte Aufnahmen, gefälschte Aufnahmen, Einzelfälle usw.

… warum so gut wie jede Umweltschutzorganisation, die Spenden von der Tierindustrie erhält, bei der Besprechung des Klimawandels und von Umweltschäden die Hauptursache der Klimaschäden und Umweltzerstörungen (= Tierindustrie) nicht oder kaum erwähnen,

… warum Ärzte bei den häufigsten chronischen Erkrankungen und Todesursachen, zu denen insbesondere die koronare Herzerkrankung und der Typ-2-Diabetes gehören, verschweigen, dass diese Erkrankungen fast vollständig durch vegane Ernährung vermeidbar und sogar heilbar sind und stattdessen lieber teure, risikoreiche Operationen und Medikamente mit erheblichen Nebenwirkungen empfehlen,

… warum zwar Hunderte von Toten bei Flugzeugabstürzen und Terroranschläge Entsetzen hervorrufen, aber die täglich 6.000 – 43.000 verhungerten Kinder, die sterben müssen, weil 50 % der weltweiten Getreideernte und 90 – 98 % der weltweiten Sojaernte an “Nutztiere” verfüttert werden, damit die Täter Fleisch, Milch und Eier essen können, so gut wie nie erwähnt werden.

https://www.welt.de/wissenschaft/article159017392/Wer-erfolgreich-luegt-luegt-immer-dreister.html

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Community
Ja Nein