Angemeldet als:

Dr. med. Henrich
ProVegan Stiftung
www.ProVegan.info

Logo

In Lekeitio, einer Stadt in der Biskaya (Spanien), wird Anfang September das wichtigste Fest des Heiligen Antolines gefeiert, genannt „Antzar Eguna“ (Tag der Gänse).

Es ist ein Fest, bei dem sich Männer so lange wie möglich an einer Gans festhalten müssen, die an den Füßen gebunden an einem Seil hängt. Das Seil ist von einem Hafen zum anderen gespannt.
Durch das Gewicht wird das Seil in Schwingungen versetzt und der Tierquäler lässt entweder irgendwann los oder reißt der Gans den Kopf ab. Wer am längsten oben bleibt, gewinnt.

Noch vor wenigen Jahren wurde eine lebende Gans benutzt, was das ganze Spektakel noch ein wenig sadistischer machte.
Heutzutage werden die Tiere vorher ermordet, es hängt dort also eine Leiche am Seil.

Community
Ja Nein