Angemeldet als:

Dr. med. Henrich
ProVegan Stiftung
www.ProVegan.info

Logo

“Eine Meraner Mutter will für ihr Kind gerichtlich eine vegane Ernährung erwirken. Nicht auf dem Speiseplan stehen vegane Gerichte. Dies aus einem ganz bestimmten Grund: „Wir waren nach Absprache mit Ernährungsexperten der Ansicht, dass eine rein vegane Ernährung für heranwachsende Kinder nicht ausreicht“, sagt dazu Amtsdirektorin Alice Bertoli.”

Anmerkung: Das Problem ist nicht die vegane Ernährung, sondern die ahnungslosen oder korrupten Ernährungs”experten”, die die Behörden verunsichern und in eine falsche Richtung beeinflussen. Denn eine richtig durchgeführte vegane Ernährung ist entsprechend den wissenschaftlichen Fakten auch für Kinder die gesündeste Kost, ja sogar die einzig gesunde Kost, weil Tierprodukte immer gesundheitliche Nachteile aufweisen.

http://www.tageszeitung.it/2016/10/26/recht-auf-vegan/

Community
Ja Nein