Angemeldet als:

Dr. med. Henrich
ProVegan Stiftung
www.ProVegan.info

Logo

Nach einer neuen Studie, die in „Archives of Disease in Childhood“ veröffentlicht wurde, verringert die Wahl von fettarmer Milch anstelle von Vollmilch nicht das Risko von Fettleibigkeit bei Kindern. Die Forscher untersuchten den Milchkonsum und das Körpergewicht von 10.700 Kindern im Alter von 2 bis 4 Jahren als Teil der „Early Childhood Longitudinal Survey, Birth Cohort“ (ECLS-B). Diejenigen Kinder, die Milch mit 1 Prozent Fettgehalt oder Magermilch tranken, waren eher übergewichtig und fettleibig. Obwohl Magermilch etwas weniger Kalorien als Vollmilch hat, enthält sie trotzdem sehr viele Kalorien, ähnlich viel wie Limonade.

Referenz: Scharf RJ, Demmer RT, DeBoer MD. Longitudinal evaluation of milk type consumed and weight status in preschoolers. Arch Dis Child. 2013; 0:1-6.

Community
Ja Nein