Angemeldet als:

Dr. med. Henrich
ProVegan Stiftung
www.ProVegan.info

Logo

„‚Wir haben gezeigt, dass ein gesunder Lebensstil, der nichts kostet, ausreicht, um sich eines sehr langen und gesunden Lebens erfreuen zu können‘, teilte Institutsdirektor Mikko Myrskylä mit.“

„Die Forscher stellten fest, dass jedes der drei untersuchten Laster – zu üppiges Essen, Rauchen und übermäßiger Konsum von Alkohol – mit einer Verringerung der Lebenserwartung und einem früheren Auftreten von körperlichen Beeinträchtigungen verbunden war.“

Anmerkung:

Leider wurde nicht die Art der Ernährung analysiert. Dies ist erfahrungsgemäss auch sehr schwierig, weil es nicht so viele vegane Menschen gibt und vegane Ernährung sowohl gesund als auch ungesund sein kann.

In den meisten Studien werden die Veganer leider immer in den gleichen Topf geworfen, gleichgültig ob sie sich gesund oder ungesund ernähren. Deshalb ist es schon bemerkenswert, dass sich die vegane Ernährung trotzdem meistens als gesünder erweist als alle anderen Ernährungsformen. Leider wird so aber auch das wahre Potenzial der veganen Ernährung verschleiert. Schaut man sich dann einmal die Studien mit einer gesunden veganen Ernährung an (siehe 7 Regeln der gesunden Ernährung: www.provegan.info/de/ernaehrung/7-regeln-einer-gesunden-veganen-ernaehrung/), so wie sie zum Beispiel Esselstyn oder Ornish bei schwer herzkranken Patienten durchgeführt haben, dann bekommt man eine Ahnung davon, wie wichtig Ernährung ist und welches Potenzial in einer gesunden veganen Ernährung steckt. Denn in diesen Studien wurden nahezu alle dieser normalerweise unheilbaren Patienten gerettet bzw. geheilt.

Bemerkenswert ist auch, dass Sport in dieser Studie keine Auswirkung hatte.

https://www.welt.de/gesundheit/article166836865/Was-fuer-ein-langes-gesundes-Leben-notwendig-ist.html

 

Community
Ja Nein