Angemeldet als:

Dr. med. Henrich
ProVegan Stiftung
www.ProVegan.info

Logo

„Wissenschaftler warnen noch vor anderen Folgen: Mit der Gülle kommen auch die Antibiotika aus der Tierhaltung in die Umwelt. Die Folge: Immer mehr Keime können sich ausbreiten, die nicht mehr auf Antibiotika reagieren. Aber auch das Ammoniak aus der Rindergülle wird zunehmend zum Problem. Aus dem Gas entwickelt sich sogenannter Sekundärfeinstaub, der kilometerweit übers Land fliegt und spürbar zum Luftproblem in den Innenstädten beiträgt.“

Anmerkung: Auch das ist Demokratie. Die Mehrheit will den Irrsinn und wählt den politischen Irrsinn. Die Folgen haben alle zu tragen.

https://www.zdf.de/dokumentation/planet-e/planet-e-der-irrsinn-mit-der-guelle-100.html

Community
Ja Nein