Angemeldet als:

Dr. med. Henrich
ProVegan Stiftung
www.ProVegan.info

Logo

Vor einiger Zeit veröffentlichte die Tierrechtsorganisation L214 Ethique et Animaux dieses Video, das die grausamen Zustände für Enten in einem der grössten Stopfleberbetriebe Frankreichs aufdeckte. Der betroffene Produzent, Soulard, wurde daraufhin von den Aktivisten angezeigt. Der Vorwurf: Ein besonders schwerer Fall von Tierquälerei. Nun hat der Prozess stattgefunden.

L214 hat umfangreiches Material für den Beweis der Straftat vorgelegt. Die Staatsanwaltschaft fordert jedoch den Freispruch von Soulard! Den Anklägern werfen sie Hausfriedensbruch und Sachbeschädigung vor und fordern eine Geldstrafe in Höhe von 10.000 € für L214 und 2.000 € für ihren Pressesprecher.

Das Urteil wird zum 19. März erwartet.

TEILT dieses Video als Zeichen der Solidarität mit den französischen Aktivisten:

https://www.facebook.com/video.php?v=810185562388605&set=vb.259770724096761&type=2&theater

Community
Ja Nein