Angemeldet als:

Dr. med. Henrich
ProVegan Stiftung
www.ProVegan.info

Logo

aber Pseudo-Tierrechtler zeigen die gegenteilige, die eklige Seite einer Bewegung durch Hetze und Diffamierungen gegen Minderheiten!

Dabei spielt es keine Rolle, ob diese Pseudo-Tierrechtler bezahlte Boykotteure/Provokateure der Tierindustrie oder einfach nur verwirrte Geister sind, denn nichts schadet der Tierrechtsbewegung und dem Veganismus mehr, als die Aktivitäten dieser Pseudo-Tierrechtler. Die Tierrechtsbewegung wird gespalten und gibt für Aussenstehende ein jämmerliches, ja abschreckendes Bild ab. Welcher vernünftige Mensch möchte mit so einem Chaoshaufen voller Unfrieden, Hass und Streit etwas zu tun haben? Ein grösserer Erfolg für die Tierindustrie als durch den Irrsinn dieser Pseudo-Tierrechtler ist gar nicht vorstellbar.

Aber was mich am meisten stört, ist die erbärmliche Kleingeistigkeit der Hetzer und Diffamierer, wenn sie denn keine bezahlten Boykotteure/Provokateure der Tierindustrie, sondern lediglich verwirrte Geister sein sollten:
Stellen Sie sich einmal vor, Menschenrechtler verteilten in Hungerbieten Nahrungsmittelpakete und würden daran von oberlehrerhaften Pseudo-Menschenrechtlern gehindert. Genau das passiert aber seit Jahren in der sogenannten „Tierrechtsbewegung“. Tierrechtler werden von Pseudo-Tierrechtlern angegriffen, angepöbelt und auf Tierdemos niedergebrüllt, nur weil sie einer religiösen Minderheit angehören! Das erinnert mich an die Anfänge der Judenhetze in Deutschland. Mein Fazit: Wer Menschenrechtler beim Retten von Menschen behindert, der ist ein Menschenfeind. Wer Tierrechtler beim Retten von Tieren behindert ist ein Tierfeind!

Wer Tieren hilft, aber einen religiösen Glauben hat, der einem nicht gefällt, oder etwas fundamental anders sieht als man selbst, mit dem arbeitet man halt nicht zusammen. So einfach ist das. Aber den bekämpft man doch nicht, obwohl er ganz hervorragende Tierschutzarbeit in Theorie und Praxis leistet! Nichts ist ferner von der wahren veganen Botschaft entfernt, die da lautet: Vegan ist Frieden, Liebe und Mitgefühl für alle empfindungsfähigen Lebewesen!

Ich fordere hiermit alle vernünftigen Menschen auf, diese Machenschaften der Pseudo-Tierrechtler bzw. der Provokateure der Tierindustrie zu ächten.

Community
Ja Nein