Angemeldet als:

Dr. med. Henrich
ProVegan Stiftung
www.ProVegan.info

Logo

Anfrage an ProVegan:

Betreff: Vegan nach Krebs OP
Nachricht: Sehr geehrter Herr Henrich,
ich esse bereits seit vier Jahren vegetarisch und seit über einem Jahr vegan und fühle mich prächtig. Meine Mutter (69J) hat vor kurzem die Diagnose Bauchhöhlentumor bekommen. Bei ihr wurde eine umfangreiche Wertheim OP durchgeführt und ein riesen Tumor aus dem Bauch entfernt. Natürlich musste auch ein Teil des Darms entfernt werden, weshalb sie vorübergehend einen künstlichen Ausgang erhalten hat. Begleitend zur OP hat man jetzt mit der Chemo begonnen. Ich würde meiner Mutter, die nie viel Fleisch aber immer viel Käse gegessen hat, gerne die vegane Ernährung näherbringen, bin mir aber nicht sicher, ob das in ihrer jetzigen Situation gut ist. Ich habe viele Freunde, die Ärzte sind, beim Thema Ernährung aber leider so gar nicht auf dem neuesten Stand sind. Können Sie mir eine Einschätzung geben? Vielleicht haben Sie ja von anderen Erfahrungsberichte vorliegen.

Mit freundlichen Grüßen
Sven H

Meine Antwort:

Sehr geehrter Herr H,

die Frage ist nicht, ob die vegane Ernährung gut für Ihre Mutter ist. Die gesündeste Ernährung ist immer das Beste! Die Frage ist vielmehr, ob und wie viel die vegane Ernährung jetzt noch helfen kann. Da es aber offensichtlich die einzige Chance zu sein scheint, würde ich sie nutzen.

Community
Ja Nein