Angemeldet als:

Dr. med. Henrich
ProVegan Stiftung
www.ProVegan.info

Logo

Sich selbst aus ethischen Gründen vegan zu ernähren und gleichzeitig sein Haustier mit Tierqualprodukten zu füttern ist nicht nur absurd, sondern schizophren. Bis jetzt habe ich nur völlig absurde Rechtfertigungen für diese schizophrene Haltung gehört, die logisch nicht nachzuvollziehen sind. Wer Bedenken hat, sein Tier vegan zu ernähren, sollte kein Tier halten. Denn es ist moralisch verwerflich, aus egoistischen Gründen, weil man z. B. Spass an der Gesellschaft von Tieren hat, das Quälen und Töten von Futtertieren in Auftrag zu geben. Der eigene Spass und das eigene Tier sind nicht mehr wert als die gequälten Futtertiere. Hier ein Interview zu diesem Thema mit Dr. Colin Goldner aus der Hundezeitschrift „DOGS today“:

http://www.rageandreason.de/vegandogs1.htm

Community
Ja Nein