Angemeldet als:

Dr. med. Henrich
ProVegan Stiftung
www.ProVegan.info

Logo

Inzwischen existieren wohl Filmdokumente von Schlachthäusern aus allen Ländern dieser Welt. Komisch ist allerdings, dass die ständig versprochene humane Ermordung nirgendwo existiert. Sie kann auch nicht existieren, weil es ein Widerspruch in sich selbst ist, so wie eine humane Köperverletzung, eine humane Vergewaltigung, ein humaner Kindesmissbrauch, ein humaner Mord, eine humane häusliche Gewalt usw. wäre. Warum ausgerechnet ein Mord an einem Tier human sein soll, erschliesst sich auch nach langem Nachdenken nicht. Wer so etwas behauptet ist in Anbetracht der ständig in Schlachthäusern und in der Tierhaltung dokumentierten Tatsachen nicht ganz bei Sinnen oder extrem skrupellos, so dass er trotzdem Tierprodukte konsumiert und das Grauen damit finanziert.

Wenn Du Tierquälerei stoppen möchtest, dann beginn bei Dir selbst und werde vegan!

http://mxslaughter.mercyforanimals.org/

Community
Ja Nein