Angemeldet als:

Dr. med. Henrich
ProVegan Stiftung
www.ProVegan.info

Logo

Vorbemerkung: Atkins verkaufte nicht nur eine Diät, sondern auch seine Nahrungsergänzung. Atkins selbst empfahl bei seiner Diät die Einnahme von über 30 Vitaminpillen am Tag.

Prof. Dr. Campbell (China Study auf den Seiten 97–98):

„Ein Mädchen im Teenageralter starb unlängst plötzlich, nachdem sie auf einer proteinreichen Diät war. Kurz gesagt, die meisten Menschen werden diese Diät nicht für den Rest ihres Lebens durchhalten können, und falls es doch einige fertigbringen, fordern sie ernsthafte gesundheitliche Probleme heraus. Ein Arzt nannte die proteinreichen, fettreichen und kohlenhydratarmen Diäten einmal die ‘Mach-dich-krank’-Diäten, und ich finde diesen Namen sehr passend. Sie können auch schlanker werden, indem Sie sich einer Chemotherapie unterziehen oder heroinsüchtig werden, aber ich würde auch diese beiden Methoden nicht empfehlen.“

„Vielleicht ist es ein Beleg für die Macht des modernen, cleveren Marketings, dass ein adipöser Mann mit Herzerkrankung und Bluthochdruck einer der reichsten Verkäufer von Quacksalberprodukten geworden ist, die jemals gelebt haben. Er verkauft eine Diät, die Ihnen Schlankheit, ein gesundes Herz und die Wiederherstellung eines normalen Blutdrucks verspricht.“

Weitere Infos zur Atkins-Diät: http://www.dailymail.co.uk/news/article-1296727/Sorry-Dr-Atkins-eating-LESS-meat-way-lose-weight-results-year-study-show.html

Community
Ja Nein