Angemeldet als:

Dr. med. Henrich
ProVegan Stiftung
www.ProVegan.info

Logo

Wieder erreichte uns ein HIlferuf:

Liebe Tierfreunde,

ich wollte euch über die verlassenen Tiere in Sibirien berichten. Unseres Tierheim beherbergt über 300 Tiere. Täglich werden es mehr. Die allen hatten schon einmal eine Vorgeschichte, Besitzer, ein Leben außerhalb des Tierheims. Doch diese Geschichte wird sehr schnell vergessen, so bald sie hinter die Wände des Tierheims kommen. Ab da werden es einfach eine von ganz vielen anderen, ohne  irgend welche Identität zu bewahren. Sie sitzen in ihren Zwingern, und bekommen fast keine Menschen Zuwendung, weil die weniger Arbeiter nur versuchen das Tierheim am Leben zu erhalten. Dabei haben schon viele einen Menschen Bezug in ihrem früheren Leben gehabt. Nicht Mal gute Bilder können die Arbeiter machen, es fehlt an der Zeit. Um ein Transport zu organisieren bleibt auch nur wenig Zeit. Doch wenn ich darum sehr biete, organisieren sie einen.

Gestern hat mir eine Arbeiterin mitgeteilt das 14 neue Katzen geliefert worden sind. Sie Lebten bei einer psychisch gestörten Rentnerin in einer Messi Wohnung. Die Nachbarn könnten einfach nicht mehr zusehen, wie schlecht es den Katzen gegangen ist. Sie sammelten sie ein und brachten ins Tierheim. Fast alle bis auf Knochen abgemagert und in einem schlechtem Seelischem Zustand. Vielleicht kann jemand diesen armen Tieren ein Platz ermöglichen? Am besten eins mit viel Geduld und einer Möglichkeit nach draußen zu gehen, damit sie sich nicht so eingesperrt in den vier Wänden fühlen, weil die ja noch so viel Angst haben.

Von Hunden gibt es so viele, da haben die Mitarbeiter einfach die besten ausgesucht, mit den liebsten Charakter.

Ich habe jedes Bild Nummeriert, da die Tiere dort keine Namen haben. Bei Interesse schickt mir einfach das Bild oder die Nummer. Und hier die wenige Info die ich zu den Bildern bekommen habe. Bei Bedarf kann ich nach mehr Informationen fragen. Wenn wir nichts unternehmen, werden diese Tiere vielleicht bereits den nächsten Winter nicht überleben.

 

KATZEN

Alle Katzen sind von der psyhisch gestörten, sehr alten Frau die sich um die Tiere nicht mehr kümmern könnte. Bei Bedarf kann ich über Geschlecht und geschätztes Alter nachfragen. Alle Katzen haben bis jetzt nichts gutes erlebt. Daher ist eine Eingewöhnung mit etwas Geduld nötig.

1

1

2

2

3

3

4

4

5

5

6

6

8,9

8,9

10

10

11

11

12

12

13

13

16

16

17

17

 

HUNDE:

18

18: Eine mega liebe Hündin. Klein. Ca. 3 Jahre alt. Nicht kastriert.

19

19: Eine ruhige, liebe Hündin. Klein. Ca. 2 Jahre alt. Kastriert. Verträglich mit allen Hunden.

 

 

20 (2)

20: Eine brave, liebe Hündin. Klein. Gut erzogen. 1,5. Jahre alt. Kastriert. Verträglich mit anderen Hunden.

21 (2)

21: Eine sehr kleine Hündin. Etwas grösser als eine Katze. Sehr lieb. Vor kurzem vor dem Tierheim raus geschmissen. Ca. 6,7 Monate alt.

22

22: Eine sehr liebe Hündin. Mittelgross. 1 Jahr alt. Kastriert.

23 (2)

23: Noch dieser Woche von einer Familie abgegeben. War einfach nicht mehr gebraucht. Ein lieber, versteht nicht warum er in einem Zwinger leben muss. 1,5 Jahre alt.

24

24: So verschmust bis zu geht nicht mehr. Absolut unterwürfig. Nicht so gross. Weibchen. 7-8 Monate alt.

 

Ich hoffe so sehr das wird wenigstens für ein paar von diesen vergessenen Tieren ein Platz finden. Bei Anfragen bitte an : kusja-kuzja@mail.ru

Das letzte siebte Leben e.V.

www.dasletztesiebteleben.com

 

Community
Ja Nein